Anzeige

Verlängerung hat offenbar keine Priorität beim BVB

Zorc bestätigt: Aktuell keine Verhandlungen mit Götze

31.05.2019 12:16
Bleibt Mario Götze beim BVB oder geht er?
© Getty Images
Bleibt Mario Götze beim BVB oder geht er?

Eine Trennung zwischen Borussia Dortmund und Ex-Weltmeister Mario Götze rückt womöglich näher. Aktuell befindet sich der BVB trotz des 2020 auslaufenden Vertrags nicht in Verhandlungen über eine Verlängerung mit dem 26-jährigen Offensivspieler.

Das offenbarte Sportdirektor Michael Zorc gegenüber dem "kicker". Das BVB-Urgestein kündigte zwar gleichzeitig an, man werde noch Gespräche mit Götze führen. Doch offenbar genießt die Personalie im Verein derzeit keine große Priorität.

Zorc bestätigte, dass Götzes "Leistungsentwicklung nach vorn gegangen" und das ehemalige Sorgenkind "von der Effektivität her deutlich besser geworden" sei, stellte aber auch klar: "Es geht immer mehr, wie bei fast jedem."

Dem Vernehmen nach wird es in den anstehenden Verhandlungen zwischen Klub und Spieler vor allem um das liebe Geld gehen. Nur wenn Götze zu einer Reduzierung seiner bislang üppigen Bezüge bereit ist, hat er eine Zukunft beim BVB. 

Mario Götze verdient angeblich acht Millionen Euro beim BVB

Oder, wie es Dortmunds Berater Matthias Sammer zuletzt gegenüber "Eurosport" ausdrückte: "Es gibt zwar eine sentimentale, aber auch eine knallharte wirtschaftliche Dimension. Und die muss immer für beide Seiten passen."

Im Gehaltsranking des BVB liegt Götze hinter Kapitän Marco Reus auf Rang zwei, rund acht Millionen Euro jährlich soll er einstreichen. In den letzten Tagen kursierten Gerüchte, der FC Arsenal habe ein Auge auf den gebürtigen Memminger geworfen.

Götze war 2016 für 22 Millionen Euro vom FC Bayern München zum BVB zurückgekehrt. Nach längerer Anlaufzeit, auch bedingt durch eine Stoffwechselerkrankung, avancierte er erst in der abgelaufenen Rückrunde wieder zum Leistungsträger der Schwarzgelben. Seine sehr ordentliche Saisonbilanz in der Bundesliga: sieben Treffer, acht Vorlagen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige