Anzeige

Japaner bestätigt Abschied aus Istanbul

Offiziell: Shinji Kagawa kehrt zum BVB zurück

27.05.2019 08:28
Shinji Kagawa kehrt nach einem halben Jahr in Istanbul zum BVB zurück
© Getty Images
Shinji Kagawa kehrt nach einem halben Jahr in Istanbul zum BVB zurück

Nach nur einem halben Jahr ist das Abenteuer Istanbul für BVB-Leihgabe Shinji Kagawa beendet. Wie der Japaner nun mitteilte, wird er den Bosporus im Sommer verlassen und nach Dortmund zurückkehren.

In einem Instagram-Post verabschiedete sich Shinji Kagawa nach einem halben Jahr von den Besiktas-Fans. "Liebe Besiktas-Fans, ich würde mich gerne für eure Unterstützung bedanken. Ich bereue, dass wir den Titel nicht geholt haben und ich nicht so viel zum Erfolg beitragen konnte, wie ich es gerne getan hätte", schrieb der Japaner, der in der zurückliegenden Rückrunde 14 Mal zum Einsatz kam (vier Tore, zwei Vorlagen).

Er werde sich stets an die Zeit in Istanbul erinnern, ergänzte der 30-Jährige, der vertraglich noch bis 2020 an Borussia Dortmund gebunden ist. Nun wolle er nach vorne schauen und sich auf die kommende Saison fokussieren, schrieb Kagawa.

Mit Besiktas hatte Kagawa in der Abschlusstabelle nur Platz drei belegt und damit die Qualifikation für die Champions League verpasst.

Dass der Japaner nach dem Leih-Ende wieder bei der Borussia aus Dortmund Fuß fasst, ist unwahrscheinlich. Eine sportliche Zukunft unter Lucien Favre hat Kagawa wohl nicht. "Mir fällt spontan niemand ein, der eine Option für uns wäre", betonte BVB-Boss Watzke, konfrontiert mit den derzeit verliehenen Akteuren. Der BVB wird demnach einen Transfer anstreben, um noch eine Ablöse für den Mittelfeldspieler zu kassieren.

Als Abnehmer für Kagawa brachten sich in der Vergangenheit unter anderem West Ham United und der FC Everton aus der Premier League in Stellung. Auch der FC Schalke und Fenerbahce wurden mit dem Japaner in Verbindung gebracht. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige