Anzeige

BVB-Star zuletzt im November 2017 eingesetzt

Götze bei Löw außen vor: Watzke fordert neue Chance

26.05.2019 12:23
Mario Götze wurde seit November 2017 nicht mehr von Joachim Löw zur Nationalmannschaft eingeladen
© Getty Images
Mario Götze wurde seit November 2017 nicht mehr von Joachim Löw zur Nationalmannschaft eingeladen

Im Kader der deutschen Nationalmannschaft für die bevorstehenden Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft 2020 ist der Name Mario Götze abermals nicht zu finden. Der Offensivspieler des BVB spielt für Joachim Löw noch immer keine Rolle. Der Bundestrainer hat dies nun begründet. Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist derweil anderer Meinung.

"Ich habe im Moment genug Möglichkeiten", so die knappe Antwort von Joachim Löw in der "ARD" am Rande des DFB-Pokalfinales in Berlin.

Der Bundestrainer hatte das Spiel zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig von der Tribüne aus verfolgt, immerhin standen gleich sieben Nationalspieler in den beiden Startformationen der Finalisten.


Mehr dazu: Der Kader des DFB-Teams für die EM-Quali


Mario Götze hingegen wartet bereits seit November 2017 auf eine weitere Einladung von Löw. Zuletzt durfte er beim Freundschaftsspiel gegen Frankreich (2:2) ran, Götze lieferte damals den Assist zum späten Ausgleichstreffer.

Mario Götze kommt beim BVB wieder in Fahrt

Dennoch machte Löw dem Offensivspieler leise Hoffnung auf ein baldiges Comeback. "In den letzten zwei, drei, vier Monaten hat man ihm angemerkt, dass er wieder sehr dynamisch und austrainiert wirkt", so der Bundestrainer weiter.

BVB-Geschäftsführer Watzke schlug derweil im Interview mit "Bild" andere Töne an: "Mario Götze hat eine starke Saison bei uns gespielt, er hätte es verdient, dass Jogi Löw ihm wieder eine Chance bei der Nationalmannschaft gibt." Auch Julian Weigl "wäre bereit", so Watzke weiter. Dieser war zuletzt im März 2017 dabei.

Der 26 Jahre alte Götze hatte nach seinem Wechsel vom FC Bayern zum BVB im Sommer 2016 lange mit Stoffwechselproblemen zu kämpfen. Sowohl in seiner Comeback-Saison in Dortmund als auch im gesamten WM-Jahr 2018 fand Götze nicht zu seiner alten Stärke. 

Den anhaltenden Negativtrend konnte der WM-Finaltorschütze von 2014 erst im Laufe der nun abgelaufenen Spielzeit beenden. Vor allem in der Rückrunde war Götze ein wichtiger Faktor des Offensivspiels des BVB, am Ende gelangen ihm 15 Scorerpunkte (sieben Tore, acht Vorlagen) in 26 Bundesliga-Einsätzen. 19 Mal stand der 63-fache Nationalspieler unter Lucien Favre in der Startelf.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige