Anzeige

Nach vermeintlicher Pep-Absage

Allegri-Erbe: Juventus wünscht sich Jürgen Klopp

25.05.2019 08:37
Juventus Turin soll auf der Wunschliste von Juventus Turin stehen
© Getty Images
Juventus Turin soll auf der Wunschliste von Juventus Turin stehen

Nach der Entlassung von Massimiliano Allegri ist die Trainersuche von Juventus Turin das große Thema der internationalen Gerüchteküche. Nachdem die Alte Dame bereits mit Pep Guardiola in Verbindung gebracht wurde, wird nun auch der Name Jürgen Klopp genannt.

Auf der Suche nach einem neuen Trainer ist Juventus Turin offenbar fest entschlossen, sich ausschließlich im obersten Regal zu bedienen.

Nachdem der Journalist Federico Gennarelli ("Radio Sportiva") Anfang der Woche bereits vermeldete, Pep Guardiola werde im Sommer von Manchester City zu Juventus wechseln und dort einen Vierjahresvertrag unterzeichnen, berichten andere italienische Medien nun, dass auch Jürgen Klopp bei den Bianconeri als Nachfolger von Allegri gehandelt wurde.


Mehr dazu: Guardiola dementiert Wechsel zu Juventus


Allein um Klopp aus seinem Vertrag beim FC Liverpool (Laufzeit bis 2022) herauszukaufen wären laut "Tuttosport" allerdings rund 36 Millionen Euro fällig. Schon diese Summe dürfte den italienischen Rekordmeister abschrecken.

Hinzu kommt: Dass Jürgen Klopp des FC Liverpool im Sommer verlässt, gilt als ausgeschlossen. Vielmehr war zuletzt davon die Rede, dass der Ex-BVB-Trainer seinen Vertrag auf der Insel eher verlängern wird. Dennoch sei Klopp einer der Wunschkandidaten der Turiner Verantwortlichen, heißt es.

Auch José Mourinho ein Kandidat?

Ein weiterer Name, der in Verbindung mit Juventus Turin gehandelt wurde, ist José Mourinho. Der Portugiese ist seit seiner Entlassung bei Manchester United im Dezember 2018 vereinslos und gilt laut italienischen Medien als realistische Lösung.

Ob allerdings auch Superstar Cristiano Ronaldo grünes Licht für eine Verpflichtung des "Special One" geben würde, steht auf einem anderen Blatt.

Das Duo soll schon in den gemeinsamen Jahren bei Real Madrid nicht das beste Verhältnis gepflegt haben. Zudem hat der Ruf von Mourinho in den letzten Jahren deutlich gelitten. In Manchester hat er es trotz Investitionen in Millionenhöhe nicht geschafft, näher an die Spitzengruppe der Premier League heranzurücken. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Serie A Serie A
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Juventus TurinJuventus TurinJuventus38286470:304090
2SSC NeapelSSC NeapelSSC Neapel38247774:363879
3AtalantaAtalantaAtalanta38209977:463169
4Inter MailandInter MailandInter38209957:332469
5AC MailandAC MailandAC Mailand381911855:361968
6AS RomAS RomAS Rom381812866:481866
7FC TurinFC TurinFC Turin381615752:371563
8Lazio RomLazio RomLazio Rom381781356:461059
9SampdoriaSampdoriaSampdoria381581560:51953
10Bologna FCBologna FCBologna3811111648:56-844
11Sassuolo CalcioSassuolo CalcioSassuolo389161353:60-743
12Udinese CalcioUdinese CalcioUdinese3811101739:53-1443
13SPAL 2013 FerraraSPAL 2013 FerraraSPAL Ferrara381191844:56-1242
14Parma Calcio 1913Parma Calcio 1913Parma3810111741:61-2041
15Cagliari CalcioCagliari CalcioCagliari3810111736:54-1841
16AC FlorenzAC FlorenzAC Florenz388171347:45241
17FC GenuaFC GenuaFC Genua388141639:57-1838
18Empoli FCEmpoli FCEmpoli381082051:70-1938
19Frosinone CalcioFrosinone CalcioFrosinone385102329:69-4025
20Chievo VeronaChievo VeronaChievo Verona382142225:75-5017
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige