Anzeige

Die Bayern wollten ihn schon zu Schalke-Zeiten

Rummenigge zu Sané-Wechsel: "Wir werden es versuchen"

24.05.2019 22:03
Der FC Bayern will Leroy Sané verpflichten
© Getty Images
Der FC Bayern will Leroy Sané verpflichten

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München geht bei einem möglichen Transfer von Nationalspieler Leroy Sané weiter in die Offensive.

"Wir werden es versuchen", kündigte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei einer Veranstaltung der "Bild" in Berlin an. Aber: "Ob es gelingt, kann ich nicht versprechen." Tags zuvor hatte auch Vereinspräsident Uli Hoeneß bestätigt, den 23-Jährigen von Manchester City holen zu wollen.

Hoeneß bezeichnete die Chance auf einen Transfer Sanés nach München jedoch als eher gering. "Wir haben Interesse, aber die Chance ihn zu kriegen ist eher klein", sagte der Klub-Präsident dem TV-Sender "Sky Sport News HD". Die Bayern hatten Sané schon vor drei Jahren auf dem Zettel. "Wir hatten eigentlich schon mal die Idee, als er noch bei Schalke war. Aber damals hatten wir keine garantierte Stammplatz-Position für ihn. Robben und Ribéry waren vor drei Jahren noch top of the top", sagte Rummenigge.

Bundestrainer Joachim Löw traut Sané mit einem möglichen Wechsel zum FC Bayern einen positiven Karriereschritt zu. "Natürlich, Bayern München ist immer eine gute Adresse hier in Deutschland", sagte Löw: "Deutschland kennt er, da fühlt er sich wohl. Sollte das klappen, wäre das sicherlich natürlich keine Verschlechterung für ihn."

Bierhoff zweifelt an Sanés Wechselabsicht

Persönlich habe er noch nicht mit seinem Schützling gesprochen, sagte der Bundestrainer, erinnerte aber daran, dass sich Sané in Manchester "immer sehr, sehr wohl gefühlt" habe. In der abgelaufenen Saison kam der Ex-Schalker unter Trainer Pep Guardiola seltener zum Einsatz.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff zweifelte an der Intention Sanés, wieder in der Bundesliga spielen zu wollen: "Ob jetzt der unbedingte Wunsch, nach Deutschland zurückzukehren, da ist, glaube ich jetzt weniger."

Sollten die Bayern Sané aus seinem bis 2021 laufenden Vertrag beim englischen Meister herauskaufen, wäre dies nach Lucas Hernández (Atlético Madrid/80 Millionen Euro) und Benjamin Pavard (VfB Stuttgart/35) die dritte teure Verpflichtung der Münchner im Sommer.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige