Anzeige

DBB-Team muss bei der WM zweimal vormittags ran

24.05.2019 13:33
Henrik Rödl und das DBB-Team starten gegen Frankreich
© Unknown Source
Henrik Rödl und das DBB-Team starten gegen Frankreich

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft spielt in der Vorrunde der WM in China zweimal vormittags und einmal nachmittags deutscher Zeit. Das geht aus dem zeitgenauen Spielplan hervor, den der Weltverband FIBA am Freitag veröffentlichte. Die Zeitverschiebung beträgt sechs Stunden.

Ihr Auftaktspiel gegen den auf dem Papier stärksten Gegner Frankreich absolviert die Auswahl von Bundestrainer Henrik Rödl am 1. September um 14:30 Uhr (20:30 in China) im Vorrundenspielort Shenzhen.

Die Partien gegen die Dominikanische Republik (3. September) und Jordanien (5. September) beginnen bereits um 10:30 Uhr (16:30). Das Endspiel wird am 15. September um 14:00 Uhr (20:00) ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige