Anzeige

Blues wollen Youngster mit neuer Rolle überzeugen

Chelsea will Hudson-Odoi mit Sonderklausel halten

19.05.2019 15:08
Bleibt Callum Hudson-Odoi doch beim FC Chelsea
© getty, Julian Finney
Bleibt Callum Hudson-Odoi doch beim FC Chelsea

Flügelstürmer Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea steht bei Fußball-Bundesligist FC Bayern München weiterhin hoch im Kurs. Die Londoner wollen den Youngster aber unbedingt halten und sind deshalb anscheinend bereit, besondere Zugeständnisse zu machen.

Wie die englische Zeitung "Daily Mail" erfahren haben will, bereiten die Blues aktuell eine Vertragsverlängerung mit dem 18-Jährigen vor, die eine interessante Klausel enthält. Demnach soll das Eigengewächs ab der kommenden Saison die Nummer 10 auf dem Rücken tragen, sofern er sich für einen Verbleib in London entscheidet. 

Aktuell trägt diese Trikotnummer noch der Belgier Eden Hazard, der jedoch immer wieder mit einem Wechsel im Sommer in Verbindung gebracht wird. Dem Blatt zufolge sei der Abgang des 28-Jährige zu Real Madrid aber bereits besiegelt, sodass die Nummer 10 in der kommenden Spielzeit auf jeden Fall frei wird. 

Mit einem ähnlichen Versprechen hatte sich angeblich auch der FC Bayern an Hudson-Odoi gewandt. In München wurde dem Rechtsfuß demnach ebenfalls die 10 versprochen, die nach dem Abgang von Arjen Robben vakant wird. 

FC Bayern erwägt neuerliche Offerte im Sommer 

Der Vorstoß des FC Chelsea habe jedoch noch eine tiefere Bedeutung. Die neue Rückennummer stehe vielmehr symbolisch für eine Aufwertung in der Hierarchie. Demnach seien die Verantwortlichen beim Europa-League-Finalisten bereit, den jungen Engländer zum neuen Fixpunkt in der Offensive zu machen und ein Team um ihn herum aufzubauen.  

Da der Vertrag des Linksaußen 2020 ausläuft, wollen die Bosse des Premier-League-Dritten möglichst schnell Klarheit schaffen. 

Im Januar waren die Münchner mit einer Offerte in Höhe von circa 45 Millionen Euro beim sechsfachen englischen Meister abgeblitzt. Das Interesse des deutschen Rekord-Champions ist seitdem nicht abgekühlt. Die Gerüchte über ein neuerliches Angebot im Sommer halten sich wacker.

Erschwerend kommt jedoch hinzu, dass der zwölfmalige Premier-League-Spieler seit April an einem Achillessehnenriss laboriert. Seine Genesung soll jedoch gut verlaufen, sodass die Bayern trotz der Verletzung anscheinend nicht vor einer Verpflichtung zurückschrecken.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige