Anzeige
powered by Motorsport im Netz: F1 News, MotoGP, DTM, WEC und mehr

Sensations-Pole für BMW-Rookie Sheldon van der Linde

19.05.2019 11:05
Sheldon van der Linde holt an seinem zweiten DTM-Wochenende die erste Pole
© MST
Sheldon van der Linde holt an seinem zweiten DTM-Wochenende die erste Pole

Erste Pole-Position für BMW-Rookie Sheldon van der Linde: Der Rookie, der in Zolder erst sein zweites DTM-Wochenende bestreitet und vergangene Woche seinen 20. Geburtstag feierte, setzte sich im Qualifying am Sonntag mit einer Bestzeit von 1:21.590 gegen Audi-Pilot Rene Rast und den Samstag-Sieger Philipp Eng durch.

Das Training wurde vier Minuten vor Schluss unterbrochen, weil Aston-Martin-Pilot Paul di Resta mit seinem Vantage wegen eines Leistungsverlustes ausrollte. Rast, der zur Abwaage musste, verzichtete darauf, das Qualifying noch einmal aufzunehmen. "Die Marshalls haben mich in den Parc Ferme hereingeholt, und wir haben auch gestern schon gesehen, dass man mit dem zweiten Reifensatz nicht mehr schneller wird", erklärt er seine Entscheidung.,

Rast nach Ausfall im 1. Rennen mit Platz 2 zufrieden

Eine Prognose, die sich bewahrheiten sollte. Mit Platz zwei ist Rast zufrieden: "Wir haben gestern nach dem Problem mit dem Turbolader das ganze Auto neu gemacht, und die Jungs haben bis fünf Uhr geschraubt."

Die Spannung vor dem zweiten DTM-Rennen in Zolder ist groß, denn für den Nachmittag kündigt der Wetterbericht eine Gewitterfront an, die sich auf das um 13:30 Uhr losgehende Rennen auswirken könnte. Das weiß auch van der Lindes Teamchef Bart Mampey, dessen belgisches RBM-Team bereits am Vortag einen Doppelerfolg feierte: "Die Wettervorhersage für heute ist instabil. Es wird ein total anderes Rennen."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige