Anzeige

Union oder Paderborn: Premiere oder Durchmarsch?

19.05.2019 08:50
Grischa Prömel und Union Berlin wollen den direkten Aufstieg klar machen
© getty, Stuart Franklin
Grischa Prömel und Union Berlin wollen den direkten Aufstieg klar machen

Der 1. FC Union Berlin steht vor einer Premiere, der SC Paderborn vor dem Durchmarsch: Erst heute (15:30 Uhr) entscheidet sich, wer Zweitliga-Meister 1. FC Köln als Zweiter in die Fußball-Bundesliga folgt.

"Wir haben die Chance, etwas Großes zu erreichen", sagte Union-Mittelfeldspieler Grischa Prömel. Doch die Berliner, die erstmals in die Bundesliga aufsteigen würden, müssen dafür beim VfL Bochum gewinnen, während der letztjährige Drittligist SC Paderborn nicht bei Dynamo Dresden siegen darf. Noch haben die Paderborner als Tabellenzweiter einen Punkt Vorsprung auf Berlin.

Ausgerechnet Paderborn: Vor zwei Jahren noch stand der Klub kurz vor dem Absturz in die Regionalliga, blieb nur dank des Zwangsabstieges von 1860 München in der 3. Liga. Seither geht es sportlich steil nach oben.

Die jüngste Serie: Vier Siege aus fünf Spielen. Entsprechend selbstbewusst kündigte Angreifer Christopher Antwi-Adjei an: "Wir fahren mit einem positiven Gefühl nach Dresden. Mit dieser Power stoppt uns keiner mehr."

Kleines Trostpflaster für den Zweitliga-Dritten: Sollte es am Sonntag für Berlin oder Paderborn nicht mit dem direkten Aufstieg klappen, bleibt noch die Chance in der Relegation am 23. und 27. Mai gegen den VfB Stuttgart.

Sandhausen und Ingolstadt kämpfen um den Klassenerhalt

Im Abstiegskampf steht ebenfalls noch eine Entscheidung aus: Der Tabellen-15. SV Sandhausen und der zwei Punkte schlechtere FC Ingolstadt auf Relegationsrang 16 kämpfen im Fernduell um den direkten Klassenverbleib. Die aktuelle Form spricht klar für die Ingolstädter, die zuletzt mit 16 von 18 möglichen Punkten eine furiose Aufholjagd hinlegten.

"Es wird schwer, am Sonntag den Klassenerhalt zu feiern, ohne selbst etwas dafür getan zu haben", sagte Sandhausens Trainer Uwe Koschinat vor dem Gastspiel seines Teams bei Jahn Regensburg. Ingolstadt ist beim FC Heidenheim zu Gast.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln34196984:473763
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn34169976:502657
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin341415554:332157
4Hamburger SVHamburger SVHamburger SV341681045:42356
51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim341510955:451055
6Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel3413101160:51949
7Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld3413101152:50249
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg341213955:54149
9FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli341471346:53-749
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt341371445:53-846
11VfL BochumVfL BochumBochum3411111249:50-144
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden341191441:48-742
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth3410121237:56-1942
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAue341171643:47-440
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen349111445:52-738
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt34981743:55-1235
171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg346131535:53-1831
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg346101839:65-2628
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige