Anzeige

Warriors fehlt ein Sieg zum fünften Finaleinzug in Folge

19.05.2019 07:35
Stephen Curry war erneut der überragende Spieler der Golden State Warriors
© dpa
Stephen Curry war erneut der überragende Spieler der Golden State Warriors

Basketball-Superstar Stephen Curry hat die Golden State Warriors zum dritten Sieg im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Profiliga NBA geführt.

Beim 110:99-Auswärtserfolg bei den Portland Trail Blazers kam Curry besonders in der zweiten Halbzeit auf Touren und erzielte insgesamt 36 Punkte. In der Best-of-Seven-Serie führt Golden State mit 3:0.

Portland startete besser ins Spiel und lag zur Halbzeit mit 66:53 in Führung. Doch dann kämpfte sich der amtierende Champion, der weiterhin auf den an der Wade verletzten Kevin Durant verzichten musste, zurück ins Spiel. Angeführt von Curry und dem starken Draymond Green, der mit 20 Punkten, 13 Rebounds und zwölf Assists ein Triple-Double erzielte, ging Golden State nach einem 18:3-Lauf beim Stand von 77:78 zum ersten Mal in Führung. Diesen Vorsprung baute das Team aus Oakland bis zur Schlusssirene kontinuierlich aus.

In Spiel vier, das in der Nacht zum Dienstag stattfinden wird, könnten die Warriors das Finalticket bereits lösen. Im Finale der Eastern Conference führen die Milwaukee Bucks in der Serie mit 2:0 gegen die Toronto Raptors.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige