Anzeige

Steffen Justus siegt beim Rennsteig-Supermarathon

18.05.2019 14:43
Die Teilnehmer des 47. GutsMuths-Rennsteiglaufes wärmen sich vor dem Start auf
© dpa
Die Teilnehmer des 47. GutsMuths-Rennsteiglaufes wärmen sich vor dem Start auf

Der ehemalige Triathlon-Vizeweltmeister Steffen Justus hat zum ersten Mal die Königsstrecke des GutsMuths-
Rennsteiglaufs gewonnen.

Der 37-Jährige aus Jena setzte sich am Samstag über 73,9 Kilometer von Eisenach nach Schmiedefeld mit 3:37 Minuten vor dem Mitfavoriten Marcel Bräutigam vom ausrichtenden GutsMuths-Rennsteiglaufverein durch.

Justus, 2010 über die olympische Distanz im Triathlon (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen) WM-Zweiter, benötigte für den sogenannten Supermarathon 5:12:56 Stunden. Dritter wurde Frank Merrbach von der LG Nord Berlin mit einem Rückstand von 20:18 Minuten auf Justus. Bei der Frauen gewann Juliane Trotzke aus Würzburg ebenfalls zum ersten Mal.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige