Anzeige

BVB-Talent Dzenis Burnic will in Dresden bleiben

17.05.2019 13:28
Dzenis Burnic ist derzeit vom BVB an Dynamo Dresden verliehen
© getty, Thomas Eisenhuth
Dzenis Burnic ist derzeit vom BVB an Dynamo Dresden verliehen

Eigentlich ist Dzenis Burnic nur bis zum Saisonende vom BVB an Dynamo Dresden ausgeliehen. Doch sowohl der 20-Jährige als auch der Klub selbst deuteten am Freitag an, gern auch in Zukunft weiter zusammenarbeiten zu wollen.

Auf der Pressekonferenz vor dem letzten Saisonspiel gegen den SC Paderborn (Sonntag, 15:30 Uhr) erklärte Burnic, dass er nicht offiziell verabschiedet werden möchte. Er könne sich gut vorstellen, auch in der nächsten Spielzeit für die Sachsen aufzulaufen.

"Es gehören aber mehrere Parteien dazu", fügte Burnic hinzu, im Wissen, dass er noch bis 2020 bei Borussia Dortmund unter Vertrag steht. Er fühle sich bei Dynamo sehr wohl und spüre das Vertrauen des Trainers. 

"Wir warten das letzte Spiel und die Sommerpause ab. Dann sehen wir, wie es mit mir in Zukunft weiter geht", blickte das Dortmunder Eigengewächs, das bei der Borussia nicht auf seiner Lieblingsposition im zentral-defensiven Mittelfeld spielen kann, weil dort großer Konkurrenzkampf herrscht, in die Zukunft.

Verleiht der BVB Burnic nochmals oder wird er verkauft?

Das Problem der SGD: Der Zweitligist besitzt keine Kaufoption für den Defensivspieler. "Bild" beschrieb jedoch bereits Anfang April zwei Szenarien, wie es mit einer Weiterverpflichtung des 20-Jährigen klappen könnte:

Entweder Dynamo kauft Burnic aus seinem bis 2020 laufenden Vertrag. Oder der BVB verlängert den Kontrakt mit dem Eigengewächs um mindestens ein weiteres Jahr, um den Mittelfeldspieler anschließend noch eine Saison nach Dresden zu verleihen.

Der Youngster war im Januar für zunächst ein halbes Jahr zu Dynamo gewechselt und hatte sich beim Tabellenzwölften schnell zum Leistungsträger entwickelt.

Beim BVB hatte der U20-Nationalspieler unter Trainer Lucien Favre dagegen einen schweren Stand. Erst ein Pflichtspiel absolvierte er für die Borussia. Dieses datiert noch aus der Saison 2016/2017.

Auch eine zwischenzeitliche Leihe zum VfB Stuttgart brachte nicht den erwünschten Effekt. Findet Burnic sein Glück nun in Dresden?

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln34196984:473763
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn34169976:502657
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin341415554:332157
4Hamburger SVHamburger SVHamburger SV341681045:42356
51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim341510955:451055
6Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel3413101160:51949
7Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld3413101152:50249
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg341213955:54149
9FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli341471346:53-749
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt341371445:53-846
11VfL BochumVfL BochumBochum3411111249:50-144
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden341191441:48-742
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth3410121237:56-1942
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAue341171643:47-440
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen349111445:52-738
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt34981743:55-1235
171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg346131535:53-1831
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg346101839:65-2628
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige