Anzeige

Der Düsseldorf-Stürmer bezieht Stellung

Lukebakio hat von Schalke-Gerüchten "nur gelesen"

16.05.2019 12:54
Stürmt Dodi Lukebakio (r.) künftig für den FC Schalke 04?
© getty, Stuart Franklin
Stürmt Dodi Lukebakio (r.) künftig für den FC Schalke 04?

Dodi Lukebakio von Fortuna Düsseldorf wird mit einem Wechsel zum FC Schalke 04 in Verbindungen bracht. Nun hat sich der junge Belgier zu den Spekulationen geäußert. 

"Ich habe das auch nur gelesen", kommentierte der 21-Jährige gegenüber "Bild" knapp: "Außerdem läuft die Saison ja noch. Danach kann ich vielleicht was sagen."

Der U21-Nationalstürmer Belgiens ist noch bis Saisonende vom englischen Klub Watford FC ausgeliehen. In 30 Bundesliga-Spielen erzielte er zehn Tore und avancierte damit prompt zum Top-Stürmer der Fortuna.

Schalke 04 soll seit Wochen großes Interesse am Angreifer haben. Zum Vergleich: Daniel Caligiuri, Außenspieler der Königsblauen, ist mit sieben Treffern der beste Torschütze seines Teams. Die Verpflichtung eines neuen Stürmers steht bei S04 daher ganz oben auf der Tagesordnung.


Mehr dazu: Diese Spieler werden beim FC Schalke 04 gehandelt


Das Zünglein an der Waage dürfte im Rennen um Lukebakio allerdings der Preis sein. Sein Vertrag in Watford läuft noch bis 2022, dem Vernehmen nach verlangt der Klub von der Insel satte 20 Millionen Euro Ablöse.

Allerdings ist auch ein zweites Leihgeschäft vorstellbar, in dem sich der Revierklub zusätzlich eine Kaufoption zusichern könnte. "Nichts ist geklärt, alles ist möglich", ließ Lukebakio unterdessen verlauten. Ob er allerdings eine zweite Saison für Düsseldorf spielt, ist jedoch mehr als fraglich.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige