Anzeige

Roman Bürki bricht BVB-Training ab

16.05.2019 11:44
Roman Bürki ist für das BVB-Spiel in Gladbach fraglich
© getty, Maja Hitij
Roman Bürki ist für das BVB-Spiel in Gladbach fraglich

Borussia Dortmund muss am kommenden Samstag (15:30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach unbedingt gewinnen, wenn am letzten Spieltag der Meistertitel noch gefeiert werden will. Fehlen könnte dabei abermals BVB-Keeper Roman Bürki.

Der Schlussmann musste am Donnerstag das Training nach nur 20 Minuten vorzeitig abbrechen, berichtet "Sky". Ob er am Samstag gegen spielen kann, ist noch nicht klar.

Schon am vergangenen Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf (3:2) musste der Schweizer aufgrund einer Oberschenkelverletzung passen. Für den 28-Jährigen stand Marwin Hitz zwischen den Pfosten, der allerdings einen schwarzen Tag erwischte. 

Der Ersatzmann erlaubte sich kurz nach der Pause einen Patzer und ermöglichte somit den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1. Zudem verursachte Hitz wenig später einen Strafstoß. Von sport.de erhielt der 31-Jährige die Note 4,5.

Aufgrund des Trainingsabbruch von Roman Bürki entschied Trainer Lucien Favre kurzerhand, den 22 Jahre alten Jan Reckert zu den Profis zu holen. Das Eigengewächs kommt normalerweise in der Regionalliga West für die Zweitvertretung des BVB zum Einsatz.

Dafür konnte Dan-Axel Zagadou im Dortmunder Training mitwirken. Sein Abwehrkollege Abdou Diallo fehlte hingegen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige