Anzeige

"Ein echter Unterschiedsspieler"

Gladbach geht leer aus: Bebou-Wechsel nach Hoffenheim fix

16.05.2019 17:28
Ihlas Bebou schließt sich Hoffenheim an
© getty, Cathrin Mueller
Ihlas Bebou schließt sich Hoffenheim an

Lange wurde Ihlas Bebou von Hannover 96 mit einem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Doch im Poker um den Angreifer sind die Fohlen leer ausgegangen.

Wie am Donnerstag bekannt wurde, schließt sich der Offensivmann der TSG Hoffenheim an. Der togolesische Nationalspieler unterschrieb bei den Kraichgauern einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2023. Laut Medienberichten liegt die festgeschriebene Ablösesumme durch den Bundesliga-Abstieg von 96 bei zehn Millionen Euro.

"Ihlas ist einer der schnellsten Spieler der Bundesliga und kann in der Offensive variabel eingesetzt werden", sagte Alexander Rosen, TSG-Direktor Profifußball: "Darüber hinaus ist er technisch und spielerisch stark, sodass er extrem schwer zu verteidigen ist und ein echter Unterschiedsspieler sein kann."

Bebou wechselte im Sommer 2017 vom damaligen Zweitligisten Fortuna Düsseldorf nach Hannover und bestritt seitdem 41 Bundesliga-Partien. In dieser Spielzeit kam der 25-Jährige wegen einer Muskel- und Sehnenverletzung lediglich zu elf Einsätzen, schoss dabei dennoch vier Tore und lieferte drei Vorlagen.

Nach Sargis Adamyan von Jahn Regensburg und Konstantinos Stafylidis vom FC Augsburg ist Bebou der dritte Neuzugang der Hoffenheimer. Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen) wird den Klub dagegen verlassen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

30. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige