Anzeige

Trainer glaubt fest an Meisterschaft des FC Bayern

Magath kritisiert fehlende Mentalität beim BVB

16.05.2019 08:54
Felix Magath sieht den FC Bayern klar im Vorteil
© getty, David Rogers
Felix Magath sieht den FC Bayern klar im Vorteil

Felix Magath gewann in seiner Trainerkarriere dreimal die deutsche Meisterschaft. Zweimal gelang ihm der Triumph mit dem FC Bayern München. Seinen Ex-Klub sieht er vor dem letzten Bundesliga-Spieltag klar im Vorteil. Auch, weil beim BVB die Konstanz fehle.

"Nach der schlechten Runde 2017/18 spielte sich der BVB in der Hinserie in eine Euphorie, die aber schwer über eine komplette Saison zu halten ist - außer der Trainer heißt Jürgen Klopp", führte Felix Magath im "kicker" aus. Irgendwann "stirbt die Begeisterung, es kommt der Alltag", so der 65-Jährige weiter.

Zu beobachten sei dies bereits in der Hinrunde gewesen, als Borussia Dortmund als souveräner Tabellenführer gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf unterlag. "Diese Niederlage hätte bei der Qualität beider Teams nie passieren dürfen, da hätte mit aller Macht ein Sieg erzwungen werden müssen - was natürlich auch mit Mentalität zu tun hat."

Damit der Revierklub nun überhaupt noch eine Chance auf die Meisterschaft hat, muss Borussia Mönchengladbach auswärts geschlagen werden. Zeitgleich muss Bayern gegen Eintracht Frankfurt patzen. Magath sei sich jedoch "nicht so sicher, dass die Dortmunder in Mönchengladbach gewinnen, weil die dortige Borussia im Wettlauf um die Champions League noch gefordert" sei.

Magath von Leistungen des FC Bayern nicht überzeugt

Im Kampf um die Meisterschaft sei daher klar: "Im Grunde spricht alles für die Bayern: die Ausgangsposition, die beste Mannschaft sowie die Spieler mit sehr großer Erfahrung. Und Routine halte ich für einen wesentlichen Teil des Erfolgs."

Allerdings konnte die Kovac-Elf auch den Ex-Trainer Magath in dieser Saison nicht vollends überzeugen. Schon von dem Unentschieden in Nürnberg (1:1) sei er "irritiert" gewesen: "Ich hatte erwartet, dass sie den damaligen Matchball verwerten würden nach der Dortmunder Heimniederlage gegen Schalke tags zuvor." 

Bayern ging das Spiel gegen den Club jedoch "zu behäbig an, außerdem sind sie defensiv nicht so stabil, um zu null zu spielen". Bei der richtigen Konstanz wäre der Rekordsieger "mit Abstand Meister" geworden, so Magath überzeugt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

30. Spieltag

Spielplan
Tabelle
Anzeige