Anzeige

Koch begrüßt einheitliche Position bei Europareform

16.05.2019 07:18
DFB-Interimspräsident Rainer Koch
© Soeren Stache
DFB-Interimspräsident Rainer Koch

DFB-Interimspräsident Rainer Koch hat die einstimmige Position der 36 Profiklubs der Deutschen Fußball Liga zu den Reformplänen für die internationalen Wettbewerbe begrüßt.

"Wichtig ist, dass wir als deutscher Fußball mit einer einheitlichen Meinung in die Gespräche gehen", sagte der Vizechef des Deutschen Fußball-Bunds der "Deutschen Presse-Agentur" in Berlin.

So könnten er und Generalsekretär Friedrich Curtius mit einem "klaren Votum" in das Treffen der Mitgliedsverbände der Europäischen Fußball-Union mit UEFA-Präsident Alexander Ceferin am Freitag in Budapest gehen. "Wir werden dort ganz sicher auch die Position der deutschen Spitzenklubs vortragen", betonte Koch.

Auch Rekordmeister Bayern München und Borussia Dortmund hatten sich nach Angaben von DFL-Geschäftsführer Christian Seifert bei einer Mitgliederversammlung gegen die Reformpläne der UEFA ausgesprochen.

Diese sehen unter anderem vor, dass in einem pyramidalen System ab der Saison 2024/2025 insgesamt 128 Mannschaften in drei Wettbewerben international spielen. 24 der 32 Teams in der höchsten Liga sollen ihren Platz auch in der Folgesaison behalten. Zwischen den Ligen würde es Auf- und Abstieg geben.

Mit Bezug auf diese Aufstiegsregelung und die Einführung eines dritten Wettbewerbs, der bereits für 2021 beschlossen ist, betonte Koch, dass allerdings auch andere Interessen zu berücksichtigen seien.

"Es ist ganz wichtig zu verstehen, dass es um Regelungen geht, die für ganz Europa gut sein müssen", sagte der Funktionär, der den DFB nach dem Rücktritt von Reinhard Grindel gemeinsam mit Reinhard Rauball interimsmäßig führt. "Deshalb dürfen wir in Deutschland oder Spanien, England, Italien nicht den Fehler machen, dass wir sämtliche Regelungen immer nur aus unserem eigenen Blickwinkel betrachten."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln34196984:473763
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn34169976:502657
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin341415554:332157
4Hamburger SVHamburger SVHamburger SV341681045:42356
51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim341510955:451055
6Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel3413101160:51949
7Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld3413101152:50249
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg341213955:54149
9FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli341471346:53-749
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt341371445:53-846
11VfL BochumVfL BochumBochum3411111249:50-144
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden341191441:48-742
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth3410121237:56-1942
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAue341171643:47-440
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen349111445:52-738
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt34981743:55-1235
171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg346131535:53-1831
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg346101839:65-2628
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige