Anzeige

Nr. 34.! Ajax tröstet sich mit dem Double

15.05.2019 22:04
Ex-Schalke-Angreifer Klaas-Jan Huntelaar hält die niederländische Meisterschale in den Händen
© getty, Dean Mouhtaropoulos
Ex-Schalke-Angreifer Klaas-Jan Huntelaar hält die niederländische Meisterschale in den Händen

Ajax Amsterdam hat sich nach dem dramatischen Champions-League-Aus mit dem niederländischen Meistertitel getröstet.

Der Rekordmeister holte seine 34. Meisterschaft und damit das Double am letzten Spieltag mit einem 4:1 bei De Graafschap, hätte aber von der PSV Eindhoven ohnehin nur noch theoretisch eingeholt werden können. Die PSV gewann 3:1 gegen Heracles Almelo.

Gleichzeitig widmeten Spieler und Funktionäre den Titel Abdelhak Nouri, der im Juli 2017 im Rahmen eines Testspiels gegen Werder Bremen einen Herzstillstand erlitt und reanimiert werden musste. Nouri, der in der Ajax-Akademie ausgebildet wurde, trug die Rückennummer 34.

Für Ajax und Trainer Erik ten Hag war es indes womöglich das letzte Spiel einer großen Mannschaft. Der Wechsel von Frenkie de Jong zum FC Barcelona ist bereits fix, weitere Starspieler wie Matthijs de Ligt oder Hakim Ziyech könnten den Verein ebenfalls verlassen. In der Champions League war Amsterdam im Halbfinale durch ein Tor in letzter Minute an Tottenham Hotspur gescheitert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Eredivisie Eredivisie
Anzeige
Anzeige