Anzeige

Last-Minute-Ausgleich im Hinspiel

U19-Halbfinale: Schalke schockt BVB im Derby spät

15.05.2019 20:24
Der Nachwuchs des BVB und des FC Schalke 04 lieferten sich ein hart umkämpftes Duell
Der Nachwuchs des BVB und des FC Schalke 04 lieferten sich ein hart umkämpftes Duell

Die U19-Junioren des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 haben mit einem Derby-Tor in letzter Minute gegen den BVB ihre Chance auf den Einzug ins Endspiel um die Meisterschaft gewahrt.

Der königsblaue Nachwuchs erreichte gegen Borussia Dortmund vor 5300 Zuschauern in Oberhausen am Mittwoch ein 2:2 (1:1). Im Rückspiel am Montag (18:45 Uhr) haben die Dortmunder, Meister von 2016 und 2017, Heimrecht. Eine Auswärtstorregel, wie sie im europäischen Profi-Fußball üblich ist, gibt es nicht.

Den besseren Anfang im prestigeträchtigen Duell zwischen beiden Mannschaften machte der Gast aus Dortmund. Der BVB, in der regulären U19-Saison Zweiter hinter Schalke, hatte zu Beginn die besseren Chancen. Als Alaa Bakai dann nach rund 20 Minuten regelwidrig im Strafraum gefoult wurde, übernahm Tobias Raschl vom Punkt Verantwortung. Zwar parierte S04-Schlussmann Erdem Canpolat den Schuss zunächst, Raschl sorgte im Nachschuss jedoch für das 1:0.


Mehr dazu: Das sind die kommende Stars des FC Schalke 04 und BVB


Wie aus dem Nichts folgte dann in der 37. Minute der Ausgleich durch Schalke-Kapitän Görkem Can - ebenfalls per Elfmeter. Nach dem Seitenwechsel hatte der BVB erneut die besseren Spielanteile, ohne sich aber zwingende Chancen herausspielen zu können. So war es erneut ein ruhender Ball, der zur Führung führte: Top-Stürmer Emre Aydinel zirkelte den Ball per Freistoß sehenswert über die Mauer (64.).

Den Siegtreffer hatte der Angreifer damit jedoch nicht erzielt. Der eingewechselte Rene Biskup, der kurz vor Ende der regulären Spielzeit eine Großchance noch liegen ließ, erzielte letztlich in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer.

Im Finale am 2. Juni wartet entweder der VfL Wolfsburg oder der VfB Stuttgart. Wolfsburg, Sieger der Staffel Nord/Nordost, hatte am Dienstag im Hinspiel beim Süd/Südwest-Champion ein 0:0 erreicht.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige