Anzeige

Entzündete Sehne: Vetter muss Saisonstart verschieben

15.05.2019 15:04
Zwangspause für Johannes Vetter
Zwangspause für Johannes Vetter

Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter muss seinen Start in die Saison verletzungsbedingt auf unbestimmte Zeit verschieben.

Bei dem 26-Jährigen wurde am Dienstagabend eine entzündete Sehne im Fuß diagnostiziert, seinen geplanten Start beim Diamond-League-Meeting in Shanghai am kommenden Samstag sowie Teilnahmen bei weiteren Wettkämpfen hat Vetter bereits abgesagt.

"Es ist nichts Dramatisches", sagte Speerwurf-Bundestrainer Boris Obergföll über die Verletzung: "Es ist zum Glück nicht die Achillessehne."

Dennoch werde es nun "leider einige Zeit dauern", bis Vetter wegen der Schmerzen in die WM-Saison starten kann: "Da muss ich den Athleten auch vor sich selbst schützen. Die Gesundheit geht vor."

Der Saisonhöhepunkt mit den Weltmeisterschaften in Katar (27. September bis 6. Oktober) steigt in diesem Jahr für die Leichtathleten ungewohnt spät. Vetter besitzt als Titelverteidiger eine Wildcard für die Wüsten-WM.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige