Anzeige

England setzt bei WM auf Debütantinnen-Power

08.05.2019 21:52
Phil Neville überraschte bei seiner Kader-Nominierung
© getty, Warren Little
Phil Neville überraschte bei seiner Kader-Nominierung

Mit elf WM-Debütantinnen geht Englands Coach Phil Neville in die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen vom 7. Juni bis 7. Juli in Frankreich.

Karen Carney und Jill Scott sind mit vier Endrunden-Teilnahmen die erfahrensten Spielerinnen im 23-köpfigen Kader des WM- und EM-Dritten, der erneut zu den Topfavoriten gehört.

"Diese Mannschaft ist hochmotiviert, hat das Selbstbewusstsein und den Glauben, bei der WM erfolgreich sein zu können", sagte der ehemalige Nationalspieler Neville bei der Präsentation des Aufgebots.

Zu den drei Torhüterinnen beim Weltranglistendritten gehört Mary Earps, die beim frischgebackenen deutschen Meister VfL Wolfsburg spielt. Das Gros des Kaders stellt Manchester City mit acht Spielerinnen.

England spielt zum Auftakt im britischen Duell gegen Schottland, es folgen die Begegnungen gegen Argentinien und 2011-Weltmeister Japan.

Das WM-Aufgebot Englands:

Tor: Karen Bardsley (Manchester City), Mary Earps (VfL Wolfsburg), Carly Telford (FC Chelsea)

Abwehr: Millie Bright (Chelsea), Lucy Bronze (Olympique Lyon), Rachel Daly (Houston Dash), Alex Greenwood (Manchester United), Steph Houghton (Manchester City), Abbie McManus (Manchester City), Demi Stokes (Manchester City) Leah Williamson (FC Arsenal)

Mittelfeld: Karen Carney (Chelsea), Jade Moore (Reading FC), Jill Scott (Manchester City), Lucy Staniforth (Birmingham City), Georgia Stanway (Manchester City), Keira Walsh (Manchester City)

Angriff: Toni Duggan (FC Barcelona) Fran Kirby (Chelsea), Beth Mead (Arsenal), Nikita Parris (Manchester City), Jodie Taylor (Seattle Reign), Ellen White (Birmingham City)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige