Anzeige

Einigung erzielt?

BVB jagt Málagas Uru-Talent

06.05.2019 10:11
Die BVB-Bosse Watzke (l.) und Zorc (r.) machen angeblich bald den nächsten Transfer perfekt
© getty, Alex Grimm
Die BVB-Bosse Watzke (l.) und Zorc (r.) machen angeblich bald den nächsten Transfer perfekt

Nach dem Argentinier Leonardo Balerdi verpflichtet Borussia Dortmund zur kommenden Saison offenbar das nächste Top-Talent aus Südamerika.

Die uruguayische Zeitung "Ovación" berichtet, der 19 Jahre junge Rodrigo Zalazar vom FC Málaga sei sich mit dem BVB über einen Wechsel im Sommer einig.

Zalazars Vertrag in Málaga läuft Ende Juni aus, dann soll der defensive Mittelfeldspieler ablösefrei nach Dortmund wechseln.

Ein Angebot für eine Vertragsverlängerung in Málaga hat Zalazar angeblich ausgeschlagen. Er soll unzufrieden mit seiner Rolle im Verein sein.

Bislang kam der uruguayische Jugend-Nationalspieler nur für die A-Jugend Málagas zum Einsatz, auf sein Debüt bei den Profis des spanischen Zweitligisten wartete er bislang vergeblich.

Rodrigo Zalazar beeindruckt in der Nationalmannschaft Uruguays

Für Uruguays U20-Nationalmannschaft bestritt Zalazar bisher neun Spiele, sieben davon beim Campeonato Sudamericano. Dort belegte er mit der Auswahl seines Heimatlandes den dritten Platz. 

Uruguay qualifizierte sich für die U20-WM in Polen, die Ende Mai beginnt. Zalazar kämpft noch um einen Platz im WM-Kader.

Sollte Borussia Dortmund sich mit Zalazar tatsächlich schon einig sein, ist davon auszugehen, dass der Sechser erste Spielpraxis bei der zweiten Mannschaft des BVB sammeln könnte.

So handhabte es die Borussia zuletzt auch mit dem 20 Jahre jungen Leonardo Balerdi. Der Argentinier spielte bislang nur für die zweite Mannschaft des BVB, gilt aber als vielversprechendes Abwehr-Talent, das bald zu den Profis stoßen könnte.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige