Anzeige

Bielefeld feiert Heimsieg

Derby verloren: Paderborn patzt im Aufstiegsrennen

03.05.2019 20:28
Fabian Klos erzielte für Arminia Bielefeld die Führung zum 1:0
© getty, Thomas F. Starke
Fabian Klos erzielte für Arminia Bielefeld die Führung zum 1:0

Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga einen herben Rückschlag kassiert. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart verlor zum Auftakt des 32. Spieltages das Ostwestfalen-Derby bei Arminia Bielefeld mit 0:2 (0:1).

Am Wochenende könnten die Verfolger Union Berlin (am Sonntag bei Darmstadt 98) und Hamburger SV (am Samstag gegen den FC Ingolstadt), die einen Punkt hinter den zweitplatzierten Paderbornern lauern, vorbeiziehen.

"Wir waren effizient und haben unsere Chancen genutzt", sagte Bielefelds Angreifer Andreas Voglsammer bei "Sky": "Ich denke, unsere kämpferische Leistung war heute überragend."

Fabian Klos (42./48.) fügte dem SCP mit seinem Doppelpack die erste Niederlage nach drei Siegen in Serie zu. Vor dem Spitzenspiel gegen den HSV am nächsten Wochenende Spieltag steht Paderborn nun enorm unter Druck.

Vor 26.300 Zuschauern auf der ausverkauften Bielefelder Alm begannen die Gäste bissig und zwangen die Arminia durch aggressives Pressing zu Fehlern - Babacar Gueye (15.) vergab eine Großchance aber leichtfertig.

Vom Schock der Auswechslung von Cedric Brunner, der nach einem Zusammenstoß im Luftduell mit Jamilu Collins vom Feld getragen werden musste (37.), erholte sich Bielefeld dann schnell: Einen Abschlag von Torwart Stefan Ortega verlängerte Andreas Voglsammer per Kopf in den Lauf von Klos, der mühelos vollstreckte.

Auch nach der Pause funktionierte Bielefelds Erfolgsrezept bestens. Voglsammer verlängerte eine Ecke an den zweiten Pfosten, wo Klos zu seinem 16. Saisontor einschob.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige