Anzeige

Bayern-Trio droht Sperre - halb Schalke vorbelastet

04.05.2019 08:19
Drei Bayern-Profis droht eine Sperre im Saisonendspurt
© getty, Sebastian Widmann
Drei Bayern-Profis droht eine Sperre im Saisonendspurt

Mit zwei Punkten Vorsprung auf den BVB geht der FC Bayern in den Saisonendspurt der Fußball-Bundesliga. Mit RB Leipzig und Eintracht Frankfurt warten noch zwei potenzielle Stolpersteine auf den Rekordmeister, der in diesen beiden Partien womöglich nicht in Bestbesetzung auflaufen kann.

Gleich drei Profis des FC Bayern droht an den letzten beiden Spieltagen der Bundesliga-Saison eine Gelb-Sperre. Joshua Kimmich, David Alaba und Thiago haben aktuell vier Gelbe Karten auf dem Konto und wären bei einer weiteren Verwarnung automatisch für ein Spiel gesperrt.

Verglichen mit dem FC Schalke befindet sich der Rekordmeister aber immer noch in einer Luxus-Situation. Bei den Knappen gehen nicht weniger als sechs Spieler vorbelastet in den 32. Spieltag.

Salif Sané, Breel Embolo, Nabil Bentaleb, Sebastian Rudy, Guido Burgstaller und Jeffrey Bruma haben bereits vier Gelbe Karten gesammelt und sind ebenfalls von einer Sperre bedroht. Am Wochenende treffen die Königsblauen auf den FC Augsburg, anschließend warten auf die Mannschaft von Huub Stevens noch Bayer Leverkusen und der VfB Stuttgart. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige