Anzeige

Serie-A-Knipser im Visier

Hat Eintracht Frankfurt den Jovic-Ersatz schon gefunden?

01.05.2019 09:50
Andrea Petagna soll bei Eintracht Frankfurt auf dem Einkaufszettel stehen
© getty, Gabriele Maltinti
Andrea Petagna soll bei Eintracht Frankfurt auf dem Einkaufszettel stehen

Eintracht Frankfurt kann im Saisonendspurt noch Außergewöhnliches erreichen. Sowohl die Qualifikation für die Königsklasse als auch der Gewinn der Europa League sind für die Adler in greifbarer Nähe. Nichtsdestotrotz müssen die Verantwortlichen bereits vorausplanen und einen schlagkräftigen Kader für die kommende Spielzeit auf die Beine stellen. Eine Verstärkung für den Angriff könnte aus Italien kommen.

Einem Bericht der Zeitung "La Nuova Ferrara" zufolge zählen die Hessen zu den Interessenten für den 23 Jahre alten Mittelstürmer Andrea Petagna vom Serie-A-Klub SPAL. Der einmalige Nationalspieler überzeugt als fleißiger, physisch starker Wandspieler mit enormer Durchschlagskraft. Sein Arbeitszeugnis: 32 Einsätze, 14 Tore.

Aktuell ist Petagna noch von Atalanta Bergamo an SPAL ausgeliehen, allerdings wurde eine zwölf Millionen Euro teure Kaufpflicht im Vertrag verankert, die im Falle des Ligaverbleibs greift. Den Klassenerhalt hat der Verein aus Ferrara bei zehn Punkten Vorsprung fast sicher.

Längst buhlen Klubs aus ganz Europa um Petagna, der trotz seiner imposanten Statur (1,90 Meter, 85 Kilogramm) auch technisch durchaus beschlagen ist. Laut "Guardian" soll Leicester City bereit sein, rund 20 Millionen Euro für den Angreifer zu zahlen. Auch Atlético Madrid, Besiktas und Frankfurts Ligakonkurrent Bayer Leverkusen gehören angeblich zum Bewerberkreis.

Bei der Eintracht könnte Petagna in die Fußstapfen von Luka Jovic treten. Der serbische Youngster wird seit längerem mit einem Wechsel zu Real Madrid oder Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht. Kostenpunkt: Bis zu 80 Millionen Euro!

Da wäre Petagna doch fast ein Schnäppchen ...

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige