Anzeige

Bamberg stoppt Abwärtstrend gegen Braunschweig

26.04.2019 22:42
Die Spieler von Brose Bamberg haben den Abwärtwstrend gestoppt
© dpa
Die Spieler von Brose Bamberg haben den Abwärtwstrend gestoppt

Die Basketballer von Brose Bamberg haben ihre Mini-Krise in der Bundesliga gestoppt und nach zwei Niederlagen wieder gewonnen.

Ohne ihren gesperrten Trainer Federico Perego setzten sich die Franken mit 93:88 (48:41) gegen die Löwen Braunschweig durch und versetzten den Niedersachsen damit einen Dämpfer im Kampf um die Playoff-Teilnahme.

Bester Werfer für den ehemaligen Serienmeister war Augustine Rubit mit 29 Punkten, den Braunschweigern reichten 22 Zähler von Scott Eatherton nicht.

Die fünftplatzierten Bamberger mussten auf Coach Perego verzichten, weil sich der Italiener laut Basketball Bundesliga bei der Niederlage zuletzt in Ludwigsburg wiederholt unsportlich geäußert hatte.

Braunschweig rutschte mit einer nun ausgeglichenen Bilanz von 15 Siegen und 15 Niederlagen hinter Würzburg auf den neunten Tabellenrang zurück. Die besten acht Teams erreichen die Playoffs.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
BBL BBL
Anzeige
Anzeige