Anzeige

Fehlplanungen, Personalrochaden und am Ende der Abstieg

Chaos-Klub VfB Stuttgart: Chronik einer Horror-Saison

16.06.2019 09:08
Chaos-Klub VfB Stuttgart: Chronik einer Horror-Saison
Chaos-Klub VfB Stuttgart: Chronik einer Horror-Saison

Als vermeintlicher Europapokal-Aspirant in die Saison gestartet, steht der VfB Stuttgart nach der verpatzten Relegation mittlerweile als Absteiger fest. Fehlplanungen, Personalrochaden und der zermürbende Kampf um den Klassenerhalt haben die zurückliegenden Monate geprägt. sport.de blickt zurück auf die Horror-Saison der Schwaben.

Nur neun Punkte trennten den VfB Stuttgart in der Rückrundentabelle 2017/2018 vom FC Bayern München - kein Wunder, dass im Ländle im vergangenen Sommer Träume von der Teilnahme am internationalen Geschäft reiften. Doch am Ende lief alles ganz anders als erwartet:

>> zur Diashow: Chaos-Klub VfB Stuttgart - Chronik einer Horror-Saison

Schon lange vor dem Abstieg versank der VfB Stuttgart im Chaos. Die desaströse Bilanz: zwei Trainer-Wechsel, ein entlassener Sport-Vorstand, zahlreiche vereinsinterne Querelen und eine Menge verbranntes Geld.

Am Ende der Saison mussten die Schwaben den schweren Gang in die Relegation antreten und unterlagen dort gegen Union Berlin. Wie kam dieser knallharte Absturz zustande? Die Antwort gibt's in unserer Diashow.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige