Anzeige

Sogar gut genug für den FC Barcelona?

Medien: BVB liegt im Poker um Ligue-1-Passmaschine vorn

26.04.2019 08:46
Maxime López (M.) soll das Interesse des BVB geweckt haben
© getty, Maja Hitij
Maxime López (M.) soll das Interesse des BVB geweckt haben

Mit Neuzugängen aus der französischen Ligue 1 hat Borussia Dortmund in den vergangenen Jahren meist sehr gute Erfahrungen gemacht. Kein Wunder also, dass der BVB erneut einen Star aus Frankreich an der Angel haben soll.

Mittelfeldspieler Maxime López, der seit 2014 114 Pflichtspiele für Olympique Marseille bestritt, soll das Interesse des BVB geweckt haben. Das berichtet das spanische Portal "El desmarque".

Demnach buhlt zwar auch der spanische Erstligist FC Sevilla um den 21-Jährigen, Dortmund hat in den Verhandlungen jedoch die Nase vorn. Der Bericht wirft sogar mit konkreten Zahlen um sich: López soll zwischen 20 und 25 Millionen kosten.

Die Chancen der Dortmunder sollen vor allem aufgrund der gesicherten Champions-League-Teilnahme für die kommende Saison gut stehen. Sevilla rangiert in der Primera División derzeit hingegen auf Rang fünf und müsste sich mit der Europa League begnügen. Sollten die Andalusier allerdings noch den Sprung unter die Top 4 schaffen, würden sie ihre Bemühungen um López dem Bericht zufolge nochmals intensivieren. Ein Umstand, der wohl auch die Ablöse in die Höhe treiben dürfte.

BVB-Flirt sogar gut genug für den FC Barcelona?

Dass López die Klasse hat, sich bei einem europäischen Top-Klub durchzusetzen, steht zumindest für einen langjährigen Wegbegleiter außer Frage. Franck Passi, zwischen 2010 und 2017 als Jugendcoach, Co- und Interimstrainer für Marseille tätig, war sich bereits im März 2017 sicher, dass sich López selbst beim großen FC Barcelona durchsetzen würde.

In der laufenden Spielzeit absolvierte das Olympique-Eigengewächs 34 Pflichtspiele für OM. Dabei gelangen dem französischen U21-Nationalspieler ein Treffer und drei Vorlagen. Zudem überzeugt Rechtsfuß mit der besten Passquoten der Ligue 1. Laut "Opta" finden 91,7 Prozent der Zuspiele des Youngsters ihren Weg zum Mitspieler.  López' Vertrag in Marseille endet im Sommer 2021.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige