powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Doppel Boll/Franziska erreicht WM-Viertelfinale

24.04.2019 20:00
Haben das WM-Viertelfinale erreicht: Timo Boll (l) und Patrick Franziska.
© dpa
Haben das WM-Viertelfinale erreicht: Timo Boll (l) und Patrick Franziska.

Die deutschen Tischtennis-Stars Timo Boll und Patrick Franziska sind bei den Weltmeisterschaften in Budapest nur noch einen Sieg von einer Medaille im Doppel entfernt.

Der Weltranglisten-Fünfte und der Weltranglisten-18. gewannen im Achtelfinale gegen die Franzosen Tristan Flore und Emmanuel Lebesson nach einer 3:0-Satzführung und dem 3:3-Ausgleich noch mit 4:3.

Viertelfinal-Gegner sind Tiago Apolonia und Joao Monteiro aus Portugal. Sollten Boll und Franziska auch dieses Spiel gewinnen, hätten sie mindestens schon die Bronzemedaille sicher. Ein dritter Platz wird bei dieser WM nicht extra ausgespielt.

Im Damen-Doppel ist dagegen auch das letzte deutsche Duo ausgeschieden. Chantal Mantz und Sabine Winter verloren im Achtelfinale gegen Cheng Hsien-Tzu/Liu Hsing-Yin aus Taiwan mit 1:4.

Als einziger deutscher Spieler hat Boll das Achtelfinale im Einzel erreicht. Er besiegte in der 3. Runde in 4:0 Sätzen den Japaner Masataka Morizono und trifft nun in der Runde der besten 16 auf den Weltranglisten-Zehnten Jang Woojin aus Südkorea.

"Das war ein gutes Spiel", sagte Boll. "Die Problemzonen, die ich in den vergangenen Wochen hatte, waren zumindest in diesem Spiel nicht mehr zu spüren. Bislang habe ich hier keine Schmerzen gehabt." Vor seinem nächsten Gegner Jang Woojin hat der Weltranglisten-Fünfte allerdings einen großen Respekt. "Er hat einen sehr, sehr starken Aufschlag, eine starke Vorhand und spielt sehr präzise. Das ist noch einmal eine andere Stufe", sagte er.