Anzeige

Kramer über Hecking-Aus: "Eberl weiß, was er tut"

24.04.2019 10:14
Christoph Kramer hat Mitleid mit Dieter Hecking
Christoph Kramer hat Mitleid mit Dieter Hecking

Mit der überraschenden Trennung von Dieter Hecking im Sommer und der Verpflichtung von Marco Rose geht Sportdirektor Max Eberl von Borussia Mönchengladbach ein großes Risiko ein. Mittelfeldspieler Christoph Kramer macht sich trotz der mangelnden Kontinuität keine Sorgen.

"Max Eberl weiß, was er tut", sagte der 28-Jährige in einem Interview mit der "Sport Bild". Weiter kommentieren wollte er den Trainerwechsel aber nicht: "Als Spieler kann ich das nicht bewerten. Das steht mir auch nicht zu. Diese Entscheidung können nur Personen treffen, die den ganzen Verein im Blick haben und wissen, wohin sie ihn führen wollen."

Dennoch hat Kramer Mitleid mit Hecking. "Persönlich tut es mir wirklich leid für ihn. Es zeigt, wie schnelllebig das Fußballgeschäft geworden ist."

Nachdem die Entscheidung in der Kabine der Gladbacher verkündet wurde, herrschte "totale Stille", beschrieb Kramer die Reaktion der Mannschaft. Er gab zu, einige Tage lang ein "komisches Gefühl" gehabt zu haben. "Mein erster Gedanke war: Hoffentlich wurde damit jetzt nicht der Stecker gezogen."

Gladbach konzentriert sich auf den Kampf um Europa

Doch aktuell spielt das Aus von Hecking keine wichtige Rolle mehr bei den Fohlen. "Wir gehen alle gemeinsam sehr gut damit um. Wir reden in der Kabine nicht über Abschied, sondern über das Erreichen des Europapokals", sagte Kramer.

Unter Hecking verlor Kramer in dieser Saison seinen Stammplatz. Im November gab der Nationalspieler noch zu, dass er "den Trainer gerade nicht mag". Insgesamt sei das Verhältnis aber nicht belastet. "Für mich ist wichtig, dass ein Trainer ehrlich und fair ist - und das Gefühl habe ich bei Dieter Hecking", versicherte Kramer: "Ich bin da eher rational als emotional."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige