Anzeige

70 Millionen Euro im Gespräch

FC Bayern gibt angeblich erstes Angebot für Chiesa ab

23.04.2019 18:08
Federico Chiesa wird mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht
© getty, Gabriele Maltinti
Federico Chiesa wird mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht

Stolze 118 Millionen Euro investiert der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München für die Sommer-Transfers von Lucas Hernández, Benjamin Pavard und Jann-Fiete Arp. Angeblich könnte die Summe demnächst noch einmal kräftig wachsen.

Laut "Corriere dello Sport" soll der Bundesligist in den vergangenen Stunden nämlich ein erstes offizielles Angebot für den italienischen Nationalspieler Federico Chiesa vom AC Florenz abgegeben haben. Kolportierter Kostenpunkt: 70 Millionen Euro!

Neu sind die Gerüchte um Avancen der Münchner nicht, bereits Anfang März wurde der trickreiche Rechtsaußen beim FC Bayern gehandelt.

Dem deutschen Branchenprimus droht freilich namhafte Konkurrenz: Auch der FC Barcelona, Real Madrid, Manchester United, Manchester City, Paris Saint-Germain, FC Liverpool, Inter Mailand, SSC Neapel und vor allem Juventus Turin sollen an Chiesa interessiert sein.


Mehr dazu: Sticht Juve den FC Bayern im Kampf um zwei Talente aus?


Offensiv-Allrounder Chiesa sorgte in der laufenden Saison für Aufsehen. Der 21-Jährige lief in 35 Pflichtspielen für die Fiorentina auf und sammelte dabei 20 Scorerpunkte (zwölf Tore, acht Vorlagen). Vertraglich ist er noch bis 2022 an die Violetten gebunden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige