Anzeige

Ulm festigt Playoff-Platz - Berlin baut Siegesserie aus

22.04.2019 19:57
Gewann mit seinem Team in Frankfurt: Thorsten Leibenath
Gewann mit seinem Team in Frankfurt: Thorsten Leibenath

Alba Berlin hat seine Erfolgsserie in der Basketball Bundesliga (BBL) fortgesetzt und den dritten Tabellenplatz gefestigt. Das bereits für die Playoffs qualifizierte Team von Headcoach Alejandro Garcia Reneses gewann gegen den abstiegsbedrohten Mitteldeutschen BC mit 92:84 (49:45) und feierte den siebten Sieg in Folge.

Der achtmalige deutsche Meister steht in der Tabelle mit 44 Punkten nur hinter Titelverteidiger Bayern München (54) und den EWE Baskets Oldenburg (48), Berlin hat zudem zwei Spiele weniger absolviert. Der MBC rangiert mit 14 Zählern auf Tabellenplatz 15.

Play-off-Kandidat ratiopharm Ulm feierte beim 91:63 (50:27) bei den Frankfurt Skyliners den vierten Sieg hintereinander und belegt mit 32 Punkten den sechsten Tabellenrang, Frankfurt (24) liegt auf Platz 12.

Nachdem die Berliner im ersten Viertel bereits ein scheinbar beruhigendes Polster von 14 Punkten herausgespielt hatte, doch die Gäste um Headcoach Silvano Poropat ließen den Vorsprung bis zur Pause auf vier Zähler schmelzen. Rokas Giedraitis avancierte mit 21 Punkten zum Topscorer der Partie, neben dem litauischen Forward punkteten drei weitere Mitspieler zweistellig.


Fraport Skyliners - ratiopharm Ulm 63:91 (27:50). - Beste Werfer: Robertson (17), Kratzer (11) für Frankfurt - Reinhardt (13), Evans (12), Akpinar (11), Fotu (11), Miller (10) für Ulm. - Zuschauer: 2680

Alba Berlin - Mitteldeutscher BC 92:84 (49:45). - Beste Werfer: Giedraitis (21), Siva (16), Thiemann (11), Sikma (10) für Berlin - Brembly (19), Moore (15), Novak (14) für den MBC. - Zuschauer: 7011

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige