Anzeige

"Für mich gab es nur Bayern"

Pavard selbstsicher: "Bin einer der besten Abwehrspieler"

22.04.2019 13:27
Benjamin Pavard spielt beim VfB eine durchwachsene Saison
© getty, Christian Kaspar-Bartke
Benjamin Pavard spielt beim VfB eine durchwachsene Saison

Im Sommer 2019 wechselt Benjamin Pavard für 35 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München. Trotz einer durchwachsenen Saison im Trikot der Schwaben sieht sich der Franzose für den Rekordmeister gerüstet.

Er sei nicht wegen eines Treffers beim FC Bayern gelandet, sagte Pavard in der TV-Sendung "Canal Football Club" mit Blick auf sein Traumtor bei der WM 2018 gegen Argentinien. Stattdessen habe er in München unterschrieben, "weil ich einer der besten Abwehrspieler der Bundesliga bin. Defensiv bin ich stark - und technisch auch", sagte der Weltmeister.

Er habe gewusst, dass die Saison beim VfB nach der erfolgreichen WM nicht leicht werden würde: "Ich habe eine schwere Saison erwartet." Zur Kritik an seiner Person und seinen Leistungen sagte der 23-Jährige: "Viele Menschen kritisieren mich, aber nur wenige davon sehen meine Spiele. Es stimmt, dass ich einige Fehler gemacht habe. Dafür übernehme ich meinen Teil der Verantwortung."

Sobald Pavard das Unternehmen Klassenerhalt mit dem VfB Stuttgart gemeistert hat, weil er sich seinem großen Ziel widmen: Titeln. "Ich bin voller Selbstbewusstsein und hungrig auf Titel. Nach der gewonnenen WM will ich mehr", sagte der Franzose.

Die Entscheidung, im Sommer nach München zu gehen, ist Pavard denkbar leicht gefallen, gestand der Abwehrspieler: "Für mich gab es nur Bayern. Ich habe nicht gesehen, wie ich zu einem anderen Klub hätte gehen können. Man sagt nicht Nein zu Bayern - sie sind der beste Klub in Deutschland und gewinnen immer viele Titel."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige