Anzeige

Hamann rät Nübel zu Bayern-Wechsel

21.04.2019 22:24
Alexander Nübel wird immer häufiger mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht
© getty, Stuart Franklin
Alexander Nübel wird immer häufiger mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht

TV-Experte Dietmar Hamann hat hinsichtlich der Wechselspekulationen um Schlussmann Alexander Nübel vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München nachgelegt.

Für den ehemaligen Profi wäre der Schritt zu den Münchnern eine logische und nachvollziehbare Entscheidung, wie Hamann am Sonntagabend beim TV-Sender "Sky" betonte: "Für mich ist es immer das Wichtigste, das ein junger Spieler lernt. Lernen ist für mich wichtiger als spielen. [...] Ein Jahr mit Manuel Neuer zu trainieren, würde ihm wahrscheinlich mehr helfen, als ein Jahr bei Schalke im Tor zu spielen." 

In den letzten Tagen kamen vermehrt Gerüchte auf, nach denen sich der Serienmeister aus München ernsthaft mit der Personalie Nübel beschäftigen soll. Der gebürtige Paderborner blickt in der laufenden Saison auf 16 Einsätze für die Königsblauen zurück. 

Schon Bayern-Keeper Manuel Neuer war einst vom FC Schalke zum FC Bayern gewechselt und legte bei den Münchnern seit 2011 eine Weltkarriere als Schlussmann und Mannschaftskapitän hin. 

In den letzten zwei Jahren musste der deutsche Nationalkeeper allerdings mehrfach mit teilweise langwierigen Verletzungen pausieren. Für Ex-Bayern-Spieler Hamann wäre es daher nur konsequent, wenn sich der Klub allmählich nach möglichen Alternativen auf dem Torhütermarkt umschauen würde.

Alexander Nübel im Visier? FC Bayern hält sich bedeckt

"Du musst schauen, was sein wird, wenn Neuer nicht mehr diese Leistungsfähigkeit haben wird. Das kann noch ein Jahr sein, das können noch fünf Jahre sein. Es ist natürlich unheimlich schwierig, da eine Entscheidung zu treffen. Wenn du Nübel jetzt holst, kannst du ihn ein Jahr lang auf die Bank setzen, vielleicht ein zweites Jahr. Dann muss er aber irgendwann spielen", stellte Hamann fest, der selbst zwischen 1993 und 1998 für den FC Bayern aufgelaufen war.

Beim Rekordmeister selbst wollte sich bisher niemand zu den Spekulationen um den 22-jährigen Stammkeeper der Gelsenkirchener äußern. Am "Sky"-Mikrofon reagiert Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Samstagabend süffisant: "Wie viele Spieler mit uns in Verbindung gebracht werden, da muss ich echt ab und zu mal schmunzeln."

Vertraglich ist Alexander Nübel noch bis 2020 an den FC Schalke gebunden, spielt im Juni mit der deutschen U21-Nationalmannschaft die Europameisterschaft in Italien und San Marino. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige