Anzeige

Nagelsmann liebäugelt mit der Champions League

21.04.2019 07:25
Julian Nagelsmann trainiert noch bis zum Sommer die TSG 1899 Hoffenheim
© getty, Matthias Hangst
Julian Nagelsmann trainiert noch bis zum Sommer die TSG 1899 Hoffenheim

Nach dem vierten Bundesligasieg in Folge hofft Trainer Julian Nagelsmann mit der TSG Hoffenheim noch auf den Einzug in die Champions League.

"Damit liebäugele ich von Tag eins an", sagte der Coach nach dem 5:2 (2:0)-Erfolg beim kriselnden Vizemeister Schalke 04 und rechnete vor: "Wenn wir noch viermal gewinnen, glaube ich, dass wir den vierten Platz haben können."

Mit dem ersten Dreier in Gelsenkirchen seit Januar 2011 behaupteten die Kraichgauer den sechsten Tabellenplatz und sind nach sechs Spielen in Folge ohne Niederlage zumindest auf Europa-League-Kurs. Damit könnte Nagelsmann, der den Klub zum Saisonende Richtung RB Leipzig verlassen wird, auch leben. "Wenn wir unter die ersten Sechs kommen, sollten wir sehr zufrieden sein", sagte der 31-Jährige.

Beim Sieg auf Schalke präsentierte sich Hoffenheim vor allem gnadenlos effektiv. Ishak Belfodil (25., 80.), Andrej Kramaric (44.), Adam Szalai (65.) und Nadiem Amiri (73.) erzielten die Tore.

Für die Königsblauen, die weiter um den Klassenerhalt bangen müssen, trafen Daniel Caligiuri (60., Foulelfmeter) und Guido Burgstaller (90.).

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige