Anzeige

Schröder und OKC holen ersten Sieg - 3 Matchbälle für Boston

20.04.2019 07:04
Schröder (l.) ist mit OKC wieder im Rennen
Schröder (l.) ist mit OKC wieder im Rennen

Nationalspieler Dennis Schröder hat sich mit Oklahoma City Thunder in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit einem Pflichtsieg zurückgemeldet.

Der Braunschweiger trug 17 Punkte, sechs Assists und fünf Rebounds zum 120:108-Erfolg seines Teams gegen die Portland Trail Blazers bei, OKC verkürzte damit in der best-of-seven-Serie auf 1:2.Herausragender Thunder-Akteur war einmal mehr Superstar Russell Westbrook mit 33 Punkten, elf Assists und fünf Rebounds. 

Vor allem im dritten Viertel stemmte sich Portland in Person von Damian Lillard noch einmal gegen die drohende Niederlage. Nahezu im Alleingang führte Lillard sein Team mit 25 Zählern im dritten Abschnitt von 16 Punkten Rückstand auf einem knappe 82:86 zum Beginn des vierten Viertels. Doch nachdem die Trail Blazers sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen konnten, zogen Westbrook, Schröder und Co. noch einmal an und sicherten sich den fast schon überlebenswichtigen Sieg in der Serie.

Spiel vier im Kampf um den Viertelfinaleinzug steigt am Montag ebenfalls in Oklahoma.

Die Boston Celtics mit Nationalspieler Daniel Theis haben sich derweil drei Matchbälle gesichert. Der Rekordmeister gewann bei den Indiana Pacers mit 104:96 und ging mit 3:0 in Führung. Noch kein Team in der NBA-Historie hat es geschafft, in einer best-of-seven-Serie ein 0:3 zu drehen. Der 27-jährige Theis kam bei Boston in lediglich 3:24 Minuten Einsatzzeit auf einen Rebound. Erfolgreichster Werfer der Celtics war Jaylen Brown, der 23 Punkte erzielte und sieben Rebounds sowie einen Assist beisteuerte. 

Ein spannendes Duell lieferten sich die Toronto Raptors und die Orlando Magic, wobei die Kanadier das bessere Ende auf ihrer Seite hatten und mit 98:93 gewannen. Dank der 30 Punkte des starken Pascal Siakam führen die Raptors in der Serie mit 2:1. Für die Magic war es das erste Playoff-Spiel seit fast sieben Jahren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige