Anzeige

Schalke-Coach übt Selbstkritik

"Keine Bedenken": Stevens über mögliche Tedesco-Rückkehr

19.04.2019 18:03
Domenico Tedesco wurde Mitte März beim FC Schalke 04 entlassen
© getty, Jan Kruger
Domenico Tedesco wurde Mitte März beim FC Schalke 04 entlassen

Cheftrainer Huub Stevens vom FC Schalke 04 hat angesichts der zurückliegenden Monate beim kriselnden Revierklub Selbstkritik gezeigt und gleichzeitig seinem Vorgänger Domenico Tedesco den Rücken gestärkt. Dem Niederländer zufolge sei gar eine Rückkehr Tedescos auf Schalke irgendwann möglich.

"Er hat es mit dieser Mannschaft nicht hinbekommen, ein Team zu formen, das erfolgreich war. Es hat ein Jahr funktioniert, aber dann ist es ihm entglitten", führte Huub Stevens gegenüber "Eurosport" aus. Der 65-Jährige schob mit deutlichen Worten hinterher: "Ich arbeite jetzt mit der Mannschaft und ich kann mir vorstellen, dass es für einen jungen Trainer sehr schwierig war, mit einer solchen Mannschaft zu arbeiten."

Die Knappen stehen nach 29 Spieltagen auf Platz 15 in der Liga, sechs Punkte trennen S04 vom Relegationsplatz. Ein Abstieg, so Stevens schon zuvor deutlich, wäre "ein Drama" für Schalke.

Domenico Tedesco sei jedoch keinesfalls für die schlechten Leistungen in dieser Saison verantwortlich, hob Huub Stevens nun hervor. "Da kann er aber nichts dafür. Da waren anderen Leute dafür verantwortlich, die Dinge nicht eingesehen und anders gedacht haben. Es sind bestimmte Fehler gemacht worden, die nicht am Trainer festgemacht werden können."

Welche Fehler von wem in der Vereinsführung gemacht wurden, sagte Stevens nicht. Allerdings gab er zu: "Vielleicht war auch ich in bestimmten Momenten nicht da."

Kein endgültiges Aus für Tedesco bei Schalke 04?

Schließlich brauche "ein junger Trainer" Unterstützung, die habe der Klub dem 33 Jahre alten Tedesco "nicht gegeben. Dafür müssen wir uns alle an der eigenen Nase packen".

Stevens hat den Kontakt zum Ex-Coach derweil auch in den letzten Wochen nicht abreißen lassen. "Natürlich haben wir Kontakt, warum auch nicht?" Dabei holt sich der Niederländer sogar Rat bei Tedesco ein: "Domenico kann mir helfen mit der Mannschaft. Er hat eineinhalb Jahre mit dem Team zusammengearbeitet, ich nur einige Wochen."

Gleichzeitig stellte Stevens gar ein erneutes Engagement von Tedesco in Aussicht. "Eine Rückkehr auf Schalke ist nicht einfach, ich denke, dass dafür eine gewisse Zeit verstreichen muss. Aber warum nicht?"

Stevens habe "da keine Bedenken. Ob das auf Schalke ist oder woanders". Tedesco sei schließlich noch immer "ein guter Trainer". Es sei durchaus vorstellbar, dass irgendwann noch einmal eine Situation beim FC Schalke aufkommt, "wo er der richtige Mann wäre".

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige