Anzeige

"Im Sommer wird es viele Angebote geben"

Olympique Marseille legt Preis für BVB-Flirt fest

19.04.2019 15:03
Morgan Sanson soll beim BVB auf der Wunschliste stehen
© getty, Maja Hitij
Morgan Sanson soll beim BVB auf der Wunschliste stehen

Laut französischen Medienberichten ist der BVB einer von vielen Klubs, die sich im Sommer Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Marseilles Morgan Sanson machen. Jetzt steht fest: Günstig wird der Mittelfeldspieler nicht. Der Klub aus dem Süden Frankreichs erhofft sich eine satte Ablöse für den 24-Jährigen.

Obwohl Morgan Sanson seinen Vertrag bei Olympique Marseille erst in dieser Saison bis 2022 verlängerte, rechnet der französische Traditionsklub im Sommer mit zahlreichen Offerten für den Mittelfeldspieler. "Im Sommer wird es viele Angebote geben", zitiert die Plattform "Get French Football News" eine dem Verein nahe stehende Quelle.

"Wir hoffen auf mindestens 25 Millionen Euro", soll der Insider dem Bericht nach verraten haben. "Warum nicht 30 Millionen?", wird die namentlich nicht genannte Quelle weiter zitiert. "Die Vereine aus der Premier League", so erklärt der Insider, "mögen ihn sehr".

Droht dem BVB ein Wettbieten?

Sollte sich der BVB um Sanson bemühen, stünde dem aktuellen Tabellenzweiten der Bundesliga demnach womöglich ein kleines Wettbieten ins Haus. Ob die Dortmunder sich gegen die finanzkräftige Konkurrenz durchsetzen und im Mittelfeld weiter personell nachlegen, bleibt indes abzuwarten. 

Im Gespräch mit "Telefoot" bestätigte Sanson zuletzt, dass im Sommer 2018 Kontakt zu ausländischen Klubs bestand. Um welche Vereine es sich dabei handelte, ließ der ehemalige französische U21-Nationalspieler allerdings offen.

Gleichzeitig betonte er, wie wohl er sich in Marseille fühlt: "Wir haben gerade eine komplizierte Saison, aber immer noch Ziele - nicht nur für diese, sondern auch für nächste Saison", deutete der Mittelfeldspieler gar seinen Verbleib im Süden Frankreichs an. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige