Anzeige

VfB-Routinier Castro sieht Taktik in Weinzierl-Kritik

18.04.2019 19:38
Gonzalo Castro und Markus Weinzierl müssen am 30. Spieltag gegen den FC Augsburg punkten
Gonzalo Castro und Markus Weinzierl müssen am 30. Spieltag gegen den FC Augsburg punkten

Mit deutlichen Worten hat Markus Weinzierl vom VfB Stuttgart auf die Kritik an seiner Person reagiert. Sein Spieler Gonzalo Castro sieht in der Schelte des Trainers auch eine gewisse Taktik.

"Vielleicht wollte er, dass sich diese Woche alles mehr auf ihn konzentriert und mehr über ihn gesprochen wird als über uns als Mannschaft", spekulierte der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler im Gespräch mit der "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten".

Für Castro waren die Aussagen von Weinzierl auf der Pressekonferenz außerdem nachvollziehbar. "Das tut vielleicht einigen Spielern auch ganz gut. Ich glaube, er hat sich seine Gedanken dazu gemacht." Eigentlich, so der ehemalige Dortmunder und Leverkusener, sei Weinzierl "ein sehr ruhiger, sachlicher Trainer", das Thema habe ihm jedoch "offenbar auf der Seele gebrannt".

Was war passiert? Markus Weinzierl zeigte am Mittwoch gegenüber Medienvertretern keinerlei Verständnis dafür, für die Spuck-Attacke von VfB-Spieler Santiago Ascacíbar mitverantwortlich gewesen zu sein. "In so einer Situation muss man sich als Trainer auch mal wehren. Es ist einfach Fakt, dass der Trainer nicht an allem schuld ist", sagte der 44-Jährige.

Ascacíbar hatte bei der 0:1-Niederlage gegen Leverkusen in Richtung von Kai Havertz gespuckt, anschließend sah er die Rote Karte und wurde für sechs Spiele gesperrt.

Gonzalo Castro richtet derweil den Blick auf das Sportliche: Der vom Abstieg bedrohte Klub muss am 30. Spieltag beim direkten Konkurrenten FC Augsburg unbedingt punkten. Derzeit beträgt der Abstand zwischen beiden Mannschaften sieben Zähler. 

"Das Spiel ist ein Schlüsselspiel für uns, das wissen wir", so der Routinier weiter: "Alle Alarmglocken sind bei uns und auch beim Trainer an."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenSV Werder341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburg34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96Hannover 9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige