Anzeige

"Mit dem Spieler sind wir uns einig"

Schmadtke bestätigt: Wolfsburg gewinnt Poker um Mbabu

18.04.2019 12:52
Kevin Mbabu ist sich mit dem VfL Wolfsburg einig
© getty, Robert Hradil
Kevin Mbabu ist sich mit dem VfL Wolfsburg einig

Der Poker um den Schweizer Nationalspieler Kevin Mbabu ist offenbar entschieden. Der 23-Jährige wird sich im Sommer wohl dem VfL Wolfsburg anschließen.

Nachdem die "Rheinische Post" zuletzt berichtete, Borussia Mönchengladbach sei am Schweizer Nationalspieler interessiert, müssen sich die Fohlen nun umorientieren. Wie Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke jetzt erklärte, wird der 23 in der nächsten Saison wohl für den VfL Wolfsburg auflaufen.

"Mit dem Spieler sind wir uns einig", verriet Schmadtke gegenüber dem "kicker". Offen ist noch immer der Poker um die Ablösesumme. Laut übereinstimmenden Medienberichten verlangt der Schweizer Erstligist Young Boys Bern rund sieben Millionen Euro für den Abwehrspieler. 

Im Januar 2019 wurde auch dem FC Schalke ein Interesse an Mbabu nachgesagt. Damals berichtete das Portal "Nau", der Schweizer spiele in den Planungen der Königsblauen eine "wichtige Rolle". Allerdings soll die Ablöseforderung in Höhe von zwölf Millionen Euro dazu geführt haben, dass der Transfer platzte.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige