Anzeige

Nur 1:1 gegen Aue! HSV patzt erneut im Aufstiegskampf

20.04.2019 14:57
Der HSV empfängt Erzgebirge Aue
Der HSV empfängt Erzgebirge Aue

In der 2. Bundesliga kommt es am Samstag (13:00 Uhr) zum Aufeinandertreffen zwischen dem Hamburger SV und Erzgebirge Aue. sport.de hat alle Infos zu Live-Ticker, TV-Übertragung, Live-Stream und den voraussichtlichen Aufstellungen zusammengestellt.

Der HSV sucht aktuell nach seiner Form. Denn aus den vergangenen vier Liga-Partien holte Hamburg lediglich zwei Punkte. Immerhin konnten die Rothosen durch das 1:1 beim 1. FC Köln zuletzt einen Achtungserfolg verbuchen.

>> HSV vs. Erzgebirge Aue: Hier geht's zum Live-Ticker <<

Highlights:

90. Minute: Lasogga verpasst das 2:1! Hier ist der eine Moment: Sakai flankt vom rechten Feldrand ans linke Alu und Lasogga hat zwei Meter Vorsprung. Der Stümer-Star der Hamburger will den Ball erst noch annehmen, verstolpert und verpasst so die Großchance auf den Siegtreffer!

85. Minute: Hunt pfeffert die Kugel gegen die Latte! Da fehlt nicht viel: Der Standard-Experte präsentiert einen wunderbaren Freistoß, der geradlinig gegen die Latte knallt und wieder aus dem Fünfer springt.

78. Minute: Hunt schiebt das Leder von der Torauslinie an den Außenpfosten! Der wiedergenesende Mittelfeld-Stratege bleibt auf der rechten Torauslinie standhaft und drückt den Ball über einen 

53. Minute: Tor für Hamburger SV, 1:1 durch Manuel Wintzheimer
Jetzt jubelt der Volkspark, es steht 1:1! Narey setzt sich auf der rechten Außenbahn entscheidend durch und flankt bis vor den linken Pfosten. Mangala verlängert mit einer Grätsche in die Mitte und Wintzheimer knallt die Kugel eiskalt ins Netz!

45. Minute: Die Livetabelle sieht der HSV-Fan gar nicht gern: Union zieht an Hamburg vorbei und schiebt sich auf den 2. Platz!

43. Minute: Tor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch Philipp Zulechner 
Und jetzt haben die Hamburger den Salat, Aue macht das 1:0! Aus dem Nichts! Die Veilchen erspielen kurz vor der Halbzeit eine Ecke und HSV-Keeper Pollersbeck unterläuft ein ganz übler Aussetzer. Der Schlussmann unterläuft die Ecke, irrt durch den Fünfer und am linken Alu drischt Zulechner den Ball ins frei Tor!

20. Minute: Özcan! Wydra wird an der eigenen Sechzehner-Kante zunächst angeschossen und legt unfreiwillig für Özcan vor. Der Türke hat 16 Meter vor Kiste mit einem Mal freie Bahn und legt sich dann für den Fernschuss bereits. Der Versuch driftet nach rechts, wo Männel souverän zupackt

7. Minute: Erster Torschuss! Khaled Narey nimmt einen Steilpass auf die rechte Seite sauber mit und pfeffert den Ball ohne große Bedenkzeit auf die Bude. Der Schuss aus rechten 14 Metern ist etwas zu wild und klatscht gegen den Tribünen-Zaun.

2. Minute: Gelbe Karte für Steve Breitkreuz (Erzgebirge Aue)
Sofort eine heiße Szene! Kalig spielt einen undankbaren Pass zu Breitkreuz, der schon in der 2. Minute ein taktisches Foul gegen Wintzheimer ziehen muss. Ganz frühe Gelbe für die Veilchen!

Vorbericht: 

Bei den HSV-Fans liegen die Nerven zum Osterfest blank. Ihr Hamburger SV droht den Vorsprung auf die Verfolger komplett zu verspielen und befindet sich seit Wochen in einer Formkrise. Am heutigen Karsamstag ist der Druck immens. Die Konkurrenten aus Berlin, Paderborn und Kiel spielen alle gleichzeitig und für den HSV ist ein Dreier Pflicht.


  • HSV vs. Erzgebirge Aue: Die Aufstellungen

Hamburger SV: 1 Pollersbeck - 24 Sakai, 2 Lacroix, 4 van Drongelen, 6 Santos - 16 Janjicic - 7 Narey, 25 Mangala, 41 Berkay Özcan, 18 Jatta - 19 Wintzheimer

Erzgebirge Aue: 1 Männel - 12 Breitkreuz, 25 Wydra, 4 Kalig - 15 Dennis Kempe, 5 Fandrich, 17 Riese, 20 Rizzuto - 7 Hochscheidt - 11 Krüger, 19 Zulechner


Auch Hannes Wolf verspürt an Ostern Zugzwang: "Das Heimspiel gegen Aue hat Endspielcharakter", erklärt der HSV-Trainer. Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg rangiert Hamburg nur noch drei Punkte vor Platz drei, auf den Vierten Paderborn sind es vier Zähler. "Der Druck ist da und wird zum Ende der Saison immer größer", gibt Wolf zu.

Gegen Aue legt der HSV seine Hoffnungen auf wiedergenesende Leistungsträger. Goalgetter Pierre-Michel Lasogga, Captain Aaron Hunt und auch Hee-Chan Hwang sind alle wieder einsatzbereit. Coach Wolf machte aus seiner Sturm-Aufstellung ein großes Geheimnis und entschied sich schlussendlich für Manuel Wintzheimer, der beim Spitzenspiel in Köln mit seinem später Treffer zum 1:1 das Remis rettete. Mit Lasogga, Hunt, Hwang und auch Lewis Holtby besitzt der HSV heute eine Auswechselbank mit Startelf-Charakter.


  • HSV vs. Erzgebirge Aue im TV und Stream


Der Bezahlsender Sky überträgt das Spiel am Samstag exklusiv. Im Stream ist das Match bei Sky Go zu sehen.

Während der HSV den Aufstieg egal wie erzwingen will, geht es für Erzgebirge Aue um das nackte Überlegen in Liga zwei. Die Veilchen haben sich in den vergangenen Wochen etwas verkühlt und kassierten zuletzt gleich vier Niederlagen am Stück. Im Tabellenkeller ist Aue das formschwächste Team und ernährt sich vom vor Wochen herausgespielten Vorsprung. Nach vier Wochen ohne Punkte verbleiben den Ostdeutschen aktuell noch fünf Punkte vor Platz 16.

Mittelfeldspieler Clemens Fandrich bleibt trotz der beunruhigen Zahlen ruhig und glaubt an einen Punktgewinn: "Wir können in Hamburg gewinnen", ist sich der Aue-Motor sicher. Seine Erklärung für das große Ziel: "Wir müssen die Resultate von unseren Auftritten trennen. Als wir in Sandhausen und St. Pauli gewonnen haben, sind wir nicht anders aufgetreten als in den letzten vier Spielen."

Ähnlich wie die Rothosen erfreuen sich auf die Veilchen an einem aufgelösten Lazarett. Calogero Rizzuto, Dennis Kempe, Fabian Kalig und Steve Breitkreuz sind wieder aktiv und verleihen dem FCE-Kader mehr Erfahrung und Qualität. "Durch die Rückkehrer ist auch der Konkurrenzkampf im Training intensiver. Das bringt uns alle weiter", sagt Fandrich.


  • HSV vs. Erzgebirge Aue im Live-Ticker

sport.de bietet einen umfassenden Live-Ticker mit allen Highlights, einen Live-Screen, Statistiken sowie alle News zur Partie. Hier geht's zum LIVE-Ticker.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln34196984:473763
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn34169976:502657
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin341415554:332157
4Hamburger SVHamburger SVHamburger SV341681045:42356
51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim341510955:451055
6Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel3413101160:51949
7Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld3413101152:50249
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg341213955:54149
9FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli341471346:53-749
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt341371445:53-846
11VfL BochumVfL BochumBochum3411111249:50-144
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden341191441:48-742
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth3410121237:56-1942
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAue341171643:47-440
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen349111445:52-738
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt34981743:55-1235
171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg346131535:53-1831
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg346101839:65-2628
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige