Anzeige

"Tottenham fuhr zur Hölle und zurück"

Pressestimmen: "812 Mio. Euro reichen Guardiola nicht"

18.04.2019 10:25
Kevin de Bruyne (l.) und seine Teamkollegen waren enttäuscht
Kevin de Bruyne (l.) und seine Teamkollegen waren enttäuscht

Manchester City träumte vom Titel-Quadrupel mit zwei Pokalerfolgen, der Meisterschaft in der Premier League und dem Triumph in der Champions League. Für den geplatzten Traum machen die englischen Medien den Video-Schiedsrichter verantwortlich, der bei der Niederlage gegen die Spurs zweimal gegen ManCity entschied. Derweil freut sich Liverpool auf ein "schmackhaftes" Halbfinale. Die Pressestimmen zur Champions League:

Manchester City - Tottenham Hotspur 4:3 (3:2)

  • England

Daily Mirror: "Oh my Quad! Manchester Citys Quadrupel-Träume hängen nach einer unglaublichen Nacht im Etihad in Fetzen. Tottenham fuhr zur Hölle und zurück, um Manchesters Träume zu zerstören."

The Sun: "They think it's all OVAR: Die Mannschaft von Pep Guardiola fällt bei seiner dramatischen Niederlage gegen Tottenham im Champions-League-Viertelfinale zwei VAR-Entscheidungen zum Opfer. Tottenham sicherte sich einen Platz im Halbfinale nach einem Thriller mit sieben Toren."

Daily Mail: "Für einen Moment explodierte das Etihad-Stadion, als Raheem Sterling den K.o.-Schlag gegen die Hoffnungen Tottenhams zu landen schien. Die beispiellosen Quadrupel-Hoffnungen von Manchester City waren auf ungewöhnlichste Weise wieder zum Leben erwacht. Aber dann griff der VAR ein und hinterließ Guardiola fassungslos, während Pochettino feierte."

The Guardian: "Die Spurs setzen sich in einem überwältigenden Spiel durch, Guardiolas City verliert die Kontrolle. 

Independent: "Es war ein unglaubliches Spiel. Beide Mannschaften haben amateurhafte Fehler gemacht. Aber beide Mannschaften waren für das fesselndste und berauschendste englische Duell in der Geschichte dieses Wettbewerbs verantwortlich. Peps Versuch, die Mannschaft in die Runde der letzten Vier zu führen, wird in die vierte Runde gehen."

  • Spanien

Marca: "812 Millionen Euro reichen Guardiola nicht, um die Champions League zu gewinnen."

AS: "Tottenham und der Video-Schiedsrichter werfen Guardiola aus der Champions League."

  • Niederlande

De Telegraaf: "Im Halbfinale der Champions League trifft Ajax auf Tottenham Hotspur mit vielen alten Bekannten. Christian Eriksen, Toby Alderweireld, Jan Vertonghen und Davinson Sánchez spielten alle für Amsterdam."

Algemeen Dagblad: "Nach bizarrem CL-Klassiker treffen die Spurs auf Ajax"

  • Deutschland

Bild: "Es war eines der besten Champions-League-Spiele aller Zeiten. Mit dramatischem Ausgang für Pep!"

Süddeutsche Zeitung: "Pep Guardiolas dramatischstes Scheitern. ManCity scheidet nach einem irrwitzigen 4:3 gegen Tottenham im Viertelfinale der Champions League aus. In einer wilden Partie verdrängt Anarchie die Taktik des City-Trainers."

FC Porto - FC Liverpool 1:4 (0:1)

  • England

Liverpool Echo: "Schade um den armen FC Porto, der wieder die Kraft von Jürgen Klopps rücksichtslosem, zügellosem FC Liverpool spürte. Der portugiesische Meister wurde von den Roten in der zweiten Saison in Folge auf heimischem Rasen in Stücke gerissen."

The Sun: "Jürgen Klopps Spieler überstanden den frühen Sturm, setzten sich durch und sicherten sich ihren Platz unter den letzten Vier. Liverpool fährt zu einer Date-Nacht mit Lionel Messi - und einem Wiedersehen mit Philippe Coutinho."

Daily Mail: "Liverpool macht sich über Porto her und trifft in einem schmackhaften Halbfinale auf den FC Barcelona."

The Guardian: "Liverpool zeigt beim Sieg gegen Porto Widerstandsfähigkeit und Zielstrebigkeit. Porto war besser, bevor Sadio Mané die Schleusen öffnete, um Liverpool ins Halbfinale der Champions League segeln zu lassen."

  • Portugal

A Bola: "Der europäische Traum endet im Albtraum. FC Porto verabschiedet sich mit einer schweren Niederlage."

O Jogo: "Erneut scheidet Porto durch eine Niederlage gegen Liverpool aus der Champions League aus."

  • Spanien

AS: "Salah erwartet Barcelona im Halbfinale. Klopps Team überwältigte Porto. Der Sturm-Dreizack schoss pro Kopf ein Tor."

Sport: "Liverpool Barcas Rivale im Halbfinale. Die Reds sind das letzte Hindernis der Blaugrana auf dem Weg ins Finale."

  • Deutschland

Bild: "Liverpool siegt in Porto: Klopp jetzt gegen Messi"

Süddeutsche Zeitung: "Klopp cruist mit Liverpool ins Halbfinale."

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige