Heute Live
Bundesliga

Verwirrung um Ausstiegsklausel bei Nico Schulz

Schulz oder Filipe Luís? BVB hält sich Optionen offen

17.04.2019 13:02
Spielen Nico Schulz und Jadon Sancho in der nächsten Saison zusammen beim BVB?
© getty, Lars Baron
Spielen Nico Schulz und Jadon Sancho in der nächsten Saison zusammen beim BVB?

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist für die neue Saison auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger. Nachdem Spekulationen über einen abslösefreien Wechsel von Atlético-Routinier Filipe Luís die Runde machten, soll nun Nationalspieler Nico Schulz von der TSG Hoffenheim ganz oben auf der Liste stehen.

Der BVB ist sich mit dem Verteidiger über einen Transfer im Sommer "prinzipiell einig", berichtet die "Sport Bild". Demnach besitzt der 26-Jährige in seinem noch bis 2021 gültigen Vertrag im Kraichgau eine Ausstiegsklausel. Diese soll zwischen 25 und 30 Millionen Euro liegen. 

Der gebürtige Berliner wurde bei der Hertha ausgebildet und wechselte 2015 zu Borussia Mönchengladbach. Seit 2017 läuft Nico Schulz für 1899 Hoffenheim auf.

Unter Trainer Julian Nagelsmann schaffte er endgültig den Sprung zum Bundesliga-Leistungsträger. Bundestrainer Joachim Löw schenkte dem Linksfuß zuletzt regelmäßig das Vertrauen und setzte ihn bislang in sechs A-Länderspielen ein.

Laut "kicker" besitzt Schulz in seinem Kontrakt allerdings keine Ausstiegsklausel. Zwar sei der Hoffenheimer für die Dortmunder Kaderplaner in der "Pole Position", der BVB wolle sich allerdings auch andere Optionen offen halten.

Wechselt Filipe Luís zum BVB?

Dazu gehöre dem Fachmagazin zufolge auch weiterhin die Überlegung, Filipe Luís von Atlético Madrid zu verpflichten. Der 33-Jährige sei aufgrund seiner Erfahrung eine "Sicherheitsvariante", die dem Revierklub einige Monate mehr Zeit bei der "finalen Suche" verschaffen könnte. Aufgrund des auslaufenden Vertrags kann er im Sommer ablösefrei wechseln.

Nach Informationen der "Sport Bild" tendiert der Brasilianer jedoch zu einem Wechsel zum FC Barcelona oder zu Flamengo Rio de Janeiro. Ein Transfer zum BVB sei daher trotz erster Gespräche kein Thema. 


Mehr dazu: Filipe Luís beim BVB: Null Risiko und doch ein Wagnis


Sollte einer der beiden Kandidaten künftig das schwarz-gelbe Trikot überstreifen, wäre die Lücke auf der linken Abwehrseite vorerst geschlossen. Dem Vernehmen nach plant Trainer Lucien Favre derweil weder mit Routinier Marcel Schmelzer (Vertrag bis 2021) noch mit Rückkehrer Jeremy Toljan (2022), der bis zum Sommer Spielpraxis beim schottischen Spitzenklub Celtic sammelt.
 

 

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
14.05.2022 15:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
2
2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
5
3
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
1
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
2
1. FC Union Berlin
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
1
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern34245597:376077
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34223985:523369
    3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen34197880:473364
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig341771072:373558
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34169950:44657
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg341510958:461255
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln3414101052:49352
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341371450:45546
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341371458:60-246
    10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341291354:61-745
    11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt3410121245:49-442
    12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341261643:54-1142
    13VfL BochumVfL BochumBochum341261638:52-1442
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341081639:56-1738
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart347121541:59-1833
    16Hertha BSCHertha BSCHertha BSC34961937:71-3433
    17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld345131627:53-2628
    18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34392228:82-5418
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
    2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
    3Borussia DortmundErling Haaland622
    41. FC KölnAnthony Modeste120
    RB LeipzigChristopher Nkunku120