Anzeige

Frankreichs Fußball beteiligt sich an Notre-Dame-Aufbau

16.04.2019 11:07
Die Kathedrale Notre-Dame de Paris ist abgebrannt
© getty, Veronique de Viguerie
Die Kathedrale Notre-Dame de Paris ist abgebrannt

Schöne Geste! Die französische Fußball-Profiliga LFP wird den Wiederaufbau der durch ein Großfeuer schwer beschädigten Notre-Dame-Kathedrale in Paris finanziell unterstützen. Das kündigte LFP-Präsidentin Nathalie Boy einen Tag nach dem verheerenden Brand in dem historischen Bauwerk an.

"Wir werden in diesem Drama, das uns alle sehr berührt, solidarisch sein. Der französische Fußball wird sich zusammenschließen, um bei der Rekonstruktion der Kathedrale, die Teil unseres Kulturerbes ist, helfen zu können. Wir werden diese Hilfe mit allen Akteuren des Fußballs koordinieren", sagte Boy bei der Vorstellung der künftigen Zusammenarbeit der LFP mit der Tierschutzorganisation WWF.

Zur angestrebten Größenordnung und zeitlichen Abläufen der LFP-Beteiligung an der Kosten des Wiederaufbaus der weltberühmten Kirche machte Boy keine Angaben.

Vor Boys Hilfsankündigung lagen am Dienstagmorgen bereits Zusagen über mehrere Hundert Millionen Euro für den Wiederaufbau von Notre Dame vor. Die Besitzerfamilien von zwei französischen Luxusgüterkonzernen alleine werden zusammengenommen 300 Millionen Euro bereitstellen.

Die Stadt Paris kündigte eine Unterstützung von 50 Millionen Euro an, und die hauptsächlich aus dem Großraum Paris bestehende Region Ile-de-France versprach eine Soforthilfe in Höhe von zehn Millionen Euro.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ligue 1 Ligue 1
Anzeige
Anzeige