Anzeige

Kovac nach einer Saison vor dem Aus?

Medien: FC Bayern bereitet Angebot für Conte vor

16.04.2019 10:34
Antonio Conte wartet derzeit auf einen neuen Job
Antonio Conte wartet derzeit auf einen neuen Job

Obwohl Fußball-Bundesligist FC Bayern München wieder von der Tabellenspitze grüßt, sind die Münchner Verantwortlichen offenbar unzufrieden mit der aktuellen Saison. Trainer Niko Kovac soll daher vor dem Aus stehen.

Laut Informationen des "Corriere dello Sport" bereitet der FC Bayern München aktuell ein Angebot für Trainer Antonio Conte vor, um den Italiener zur neuen Saison an die Säbener Straße zu holen. Nach seiner Entlassung beim FC Chelsea ist der 49-Jährige aktuell vereinslos. 

Trotz der Tabellenführung in der Bundesliga soll die bayrische Führungsebene vor allem unzufrieden mit dem Abschneiden in der Champions League sein. Die Münchner mussten gegen den FC Liverpool bereits im Achtelfinale die Segel streichen.

Karl-Heinz Rummenigge verweigerte jüngst ein Treuebekenntnis in Richtung Kovac. "Jeder, der bei uns angestellt ist, muss liefern. Sonst ist er im falschen Klub", sagte der Vorstandsvorsitzende bei "Sky" angesprochen auf die Trainerfrage.


Mehr dazu: Trainer-Frage sorgt für Zoff zwischen den Bayern-Bossen


Eine Verpflichtung von Conte wäre zudem ein deutliches Signal an die internationale Konkurrenz. Nach Kovac würden die Münchner auf der Trainerbank zu ihrer alten Strategie der "großen Namen" zurückkehren.

In den letzten Jahren waren mit Pep Guardiola, Carlo Ancelotti, Jupp Heynckes und Louis van Gaal fast durchweg international renommierte Trainer beim Serienmeister in der Verantwortung. 

Conte sammelte bereits als italienischer Nationaltrainer auf großer Bühne Erfahrung. Auf Vereinsebene konnte der Ex-Profi mit Juventus Turin und dem FC Chelsea Meisterschaften feiern. Außerdem wurde der Ex-Profi bereits mehrfach mit einem Bayern-Engagement in Verbindung gebracht.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund29206368:363266
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:402550
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSC29981241:48-735
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg297111139:50-1132
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761731:52-2127
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9629352125:66-4114
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige