Anzeige

"Leistungen in den letzten Jahren zu schwankend"

HSV-Ikone rät zu Trennung von Lasogga

15.04.2019 17:59
Bleibt Pierre-Michel Lasogga beim HSV oder geht er?
© getty, Stuart Franklin
Bleibt Pierre-Michel Lasogga beim HSV oder geht er?

Vereinsikone Gert "Charly" Dörfel rät dem Hamburger SV, den auslaufenden Vertrag mit Angreifer Pierre-Michel Lasogga nicht zu verlängern.

"Ich würde ihn nicht behalten. Er hat zwar vor der Kiste einen guten Riecher, aber für das viele Geld, das er bekommt, sind seine Leistungen aus meiner Sicht in den letzten Jahren zu schwankend", sagte Dörfel gegenüber der "Hamburger Morgenpost".

Lasogga ist mit seinen 13 Saisontreffern zwar aktuell der mit Abstand beste Torschütze des HSV. In der Hansestadt ist der 27-Jährige dennoch aufgrund seiner als eindimensional verschrienen Spielweise nicht unumstritten.

Die Zeichen zwischen Klub und Profi stehen aber ohnehin auf Trennung. Lasogga kassiert aktuell das Zweitliga-Rekordgehalt von 3,4 Millionen Euro pro Jahr plus Prämien. Im Falle des Aufstiegs will der HSV ihm ein um rund 50 Prozent gekürztes Angebot vorlegen. Verpasst der ehemalige Bundesliga-Dino die Rückkehr in die Beletage, wird Lasogga keine neue Offerte unterbreitet.

Der frühere U21-Nationalspieler selbst tendiert angeblich zu einem Vereinswechsel, womöglich nach England, wo er in der Spielzeit 2017/2018 bereits leihweise für Leeds United auf Torejagd ging.

 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige