Anzeige

Kohlschreiber fordert Djokovic - Struff überrascht

15.04.2019 14:35
Philipp Kohlschreiber hat Runde eins in Monaco locker überstanden
Philipp Kohlschreiber hat Runde eins in Monaco locker überstanden

Tennis-Routinier Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Masters von Monte Carlo problemlos die zweite Runde erreicht.

Der Augsburger bezwang den Japaner Taro Daniel in 67 Minuten mit 6:1, 6:3. Der 35-Jährige trifft nun auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic, der das zweitwichtigste Sandplatzturnier der Saison 2013 und 2015 gewonnen hatte.

Erst im März hatte Kohlschreiber den Serben in der dritten Runde von Indian Wells überraschend ausgeschaltet.

Eine Überraschung gelang derweil Jan-Lennard Struff, der Denis Shapovalov aus Kanada in drei Sätzen bezwang. Nachdem Struff den ersten Durchgang noch mit 5:7 verlor, drehte der Davis-Cup-Spieler auf und ließ der Nummer 20 der Welt keine Chance mehr.  Nach 2:01 Stunden siegte Struff mit 5:7, 6:3 und 6:1. 

Bemerkenswert: Shapovalov servierte an seinem 20. Geburtstagskind zehn Doppelfehler und ermöglichte Struff satte 16 Breakbälle. Der 28-Jährige nutzte sechs Möglichkeiten. 

Der an Nummer drei gesetzte Alexander Zverev, im Vorjahr erst im Halbfinale gescheitert, hat in der ersten Runde ebenso wie Titelverteidiger Rafael Nadal (Spanien) ein Freilos. Sandplatz-König Nadal hat das Turnier im Fürstentum bereits elfmal gewonnen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige