Anzeige

"Gleicht einer Sensation"

Pleite? Egal! Führungszoff? Egal! F95 feiert Klassenerhalt

15.04.2019 11:57
Friedhelm Funkel konnte mit seinen Mannen jubeln
© getty, Christof Koepsel
Friedhelm Funkel konnte mit seinen Mannen jubeln

Ungeachtet der 1:4-Pleite gegen Titelverteidiger Bayern München und den Querelen in der eigenen Führungsetage hat Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf am Sonntagabend ausgelassen den vorzeitigen Klassenerhalt gefeiert. "Das haben wir uns verdient", sagte Trainer Friedhelm Funkel zu der Sause im Altstadtclub Ufer 8, die erst am Montag in den frühen Morgenstunden endete. 

Der Aufsteiger hatte bereits vor dem Duell mit den Bayern am Samstag jubeln können, nachdem Bayer Leverkusen durch ein 1:0 beim VfB Stuttgart die Ligazugehörigkeit der Fortuna klargemacht hatte. Die vor Saisonbeginn als Absteiger Nummer eins gehandelten Rheinländer sind mit 16 Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz frühzeitig auf der sicheren Seite. "Dass wir so früh den Klassenerhalt sicher haben, gleicht einer Sensation", sagte Stürmer Rouwen Hennings.

Einige Spieler hatten sich die in schwarz gehaltenen T-Shirts mit durchgestrichenen Schriftzug "Abstiegskandidat Nummer 1" übergestreift, unter dem "Klassenerhalt 2019" stand. Fortuna spielt in der kommenden Saison erstmals seit den Spielzeiten 1995/1996 und 1996/1997 wieder zwei Jahre hintereinander in der Bundesliga. "Es ist auf jeden Fall das Größte, was ich bisher erreicht habe", sagte der 65-jährige Funkel.

Anerkennung für Mannschaft und Trainer gab es bei der Feier mit rund 400 Gäste auch von Vorstandschef Robert Schäfer und Aufsichtsratsboss Reinhold Ernst. Dabei bezogen sich die beide Funktionäre rein aufs Sportliche. 

Ernst hatte zuvor bestätigt, dass das Kontrollgremium beschlossen habe, sich wegen eines erheblichen Vertrauensverlustes vorzeitig von Schäfer zu trennen. Der Klub-Boss will sich aber nicht so einfach vom Hof jagen lassen, wie er am Rande des Bayern-Spiels deutlich machte: "Ich habe einen bis zum 30. Juni 2021 gültigen Vertrag und habe mir nicht viel vorzuwerfen. Alles andere klären meine Anwälte."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig431010:3710
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund430113:589
3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg430110:379
4Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern422012:488
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg42207:348
6FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0442118:447
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach42115:417
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen42116:7-17
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt42025:506
10Werder BremenWerder BremenSV Werder42028:9-16
11Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf41126:7-14
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin41125:8-34
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim41123:6-34
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg41126:10-44
151. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln41034:7-33
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0541034:13-93
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn40135:12-71
18Hertha BSCHertha BSCHertha BSC40133:10-71
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige