Anzeige

Neuer Coach soll in der kommenden Saison übernehmen

Fix! Hertha und Dárdai gehen im Sommer getrennte Wege

16.04.2019 10:55
Pál Dárdai wird Hertha BSC im Sommer verlassen
Pál Dárdai wird Hertha BSC im Sommer verlassen

Nach fünf Niederlagen in Folge rangiert Hertha BSC nur noch auf Platz elf in der Fußball-Bundesliga. Das Vertrauen in Trainer Pál Dárdai ist immens gesunken. Immer Sommer steht nun die Trennung an.

Wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag mitteilte, haben sich Klub und Coach einvernehmlich darauf verständigt, dass der Ungar den Trainerposten bei den Profis am Ende der Saison abgibt.

Nach einer eingehenden Analyse der Gesamtsituation sei man gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Veränderung im Sommer für den Hauptstadt-Klub die richtige Entscheidung ist. 

"Pál Dárdai hat sich nicht nur als Rekordspieler, sondern nun auch in den vergangenen viereinhalb Jahren als Cheftrainer der Lizenzspielermannschaft große Verdienste um Hertha BSC erworben. Viereinhalb Jahre sehr guter und konstruktiver Zusammenarbeit sind eine sehr lange Zeit im Profigeschäft. Nun sind wir jedoch gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass ein neuer Impuls im Sommer der richtige Schritt für Hertha BSC ist", erklärte Michael Preetz.

"Pál ist ein wichtiger Bestandteil der positiven Entwicklung unseres Klubs und wird auch über seine Zeit als Cheftrainer der Profis hinaus ein großer Faktor der Hertha-Familie bleiben", fügte der Manager an. 

Dárdai ab 2020 wieder Jugendcoach

"Das waren sehr intensive und ereignisreiche Jahre für mich als Cheftrainer bei Hertha BSC. Ich bin dankbar für diese Chance, die ich hier bekommen habe und sehr stolz darauf, was wir in dieser Zeit gemeinsam erreicht haben. Aber manchmal ist es so, dass die Zeit für eine Veränderung gekommen ist", sagte Dárdai selbst.

Pál Dárdai, schon als Spieler Identifikationsfigur an der Spree, steht seit seit Februar 2015 als Cheftrainer an der Seitenlinie. Zuvor war er als Jugendtrainer bei der Hertha aktiv. Im vergangenen Dezember hatte der Klub seinen Vertrag vorzeitig bis Sommer 2020 verlängert. 

Dieser Vertrag soll laut Mitteilung des Vereins auch aktiv bleiben. Nach 2020 wird Dárdai dann wieder als Nachwuchstrainer einsteigen. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern30224479:295070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund29206368:363266
3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig30187557:233461
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt29157757:342352
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach30156949:371251
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim301311665:412450
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen301531253:48548
8Werder BremenWerder BremenSV Werder301210852:421046
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg291361047:44345
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf301141540:59-1937
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05301061437:51-1436
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSC29981241:48-735
13SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg297111139:50-1132
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg30871546:55-931
15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0430761732:52-2027
16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart30561927:67-4021
171. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg30391824:56-3218
18Hannover 96Hannover 96Hannover 9629352125:66-4114
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige