Anzeige

Alternative zu Paco Alcácer?

BVB buhlt angeblich erneut um Michy Batshuayi

14.04.2019 12:59
Michy Batshuayi kickt aktuell für Crystal Palace
© getty, Mike Hewitt
Michy Batshuayi kickt aktuell für Crystal Palace

Im Hintergrund arbeitet Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund schon an Personalien für die neue Saison. Anscheinend hat der BVB hierbei einen alten Bekannten ins Visier genommen.

Laut "Daily Express" zeigt Borussia Dortmund großes Interesse an einer Verpflichtung von Michy Batshuayi, der derzeit auf Leihbasis für Crystal Palace aktiv ist.

Der FC Chelsea soll allerdings eine stolze Ablösesumme in Höhe von 45 Millionen Euro für den Belgier aufrufen. Der 25-fache Nationalspieler steht noch bis 2021 bei den Londonern unter Vertrag.

Von Anfang 2018 bis zur Sommerpause ging der Angreifer schon auf Leihbasis für den BVB auf Torejagd. Bei den Schwarz-Gelben wusste Batshuayi während seines halbjährigen Gastspiels zu überzeugen. In zehn Bundesligaspielen erzielte der Stürmer sieben Treffer für die Borussia.

Michy Batshuayi auf der Suche nach dem Torriecher

Aktuell befindet sich der Torjäger aber im Formtief. Nach einer schwachen Saison beim FC Valencia (23 Spiele/ drei Tore) blieb Batshuayi zuletzt auch im Palace-Trikot hinter den Erwartungen zurück (Elf Spiele/ drei Tore). 

Dass die Borussia gewillt ist, die horrende Ablöseforderung der Blues aufzubringen, muss daher bezweifelt werden. Zudem müsste sich der extrovertierte 25-Jährige vorerst hinter Paco Alcácer einordnen.

Auch die erfolgreiche schwarz-gelbe Vergangenheit kann somit nicht darüber hinwegtäuschen, dass es im Sommer wohl kaum zu einem Batshuayi-Revival im Signal Iduna Park kommt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige